Kalbsleber ,, Berliner Art ´´

26.12.2003 18:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)


Vorbereitung:

Die Leber häuten, wässern sowie die Adern herrausschneiden. Von der Leber 20 Scheiben a´ 80g schneiden. Die Apfelscheiben in Zitronenwasser legen. Die Zwiebeln in julienne schneiden. Die Zwiebelscheiben mehlieren und knusprig braun frittieren. Dann abtropfen lassen.

Zubereitung: Butter in einer Pfann erhitzen und Apfelscheiben von beiden Seiten anschwitzen. Mit Zucker bestreuen und leicht karamelisieren lassen. In einer anderen Pfanne das Butterfett erhitzen und die leicht mehlierten Kalbsleberscheiben von beiden Seiten gut anbraten und rosa garen. Die Leber anrichten und mit Bratbutter nappieren. Eine Apfelscheibe auf die Leber legen und mit den frittierten Zwiebeln garnieren.

Als Beilage wird Kartoffelpüree serviert.

Bei mir zählt es zu den Leibspeisen, zu wen noch ?

MFG BSE

 
26.12.2003 19:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chantal

Mitglied seit 23.08.2003
2.442 Beiträge (ø0,61/Tag)

20 Scheiben a 80 Gramm ?

Ähm...ist das die Leber von dem letzten, noch lebendem Dino ?

Chantal
(zwar manchmal bissi bestusst...aber BSE-frei)
 
26.12.2003 19:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)

was ist chantal, was gegen mein Rezept ? BOOOIINNNGG....

... ... ...
 
26.12.2003 19:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chantal

Mitglied seit 23.08.2003
2.442 Beiträge (ø0,61/Tag)

Nö...ich frag mich bloss was das für ne 800-gr. Leber ist ?!?

rein interessehalber
 
27.12.2003 00:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Multitask

Mitglied seit 06.12.2003
125 Beiträge (ø0,03/Tag)

Das ist die 1600g Leber, wohl vom Rind 11.11.11:11
 
27.12.2003 15:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)

hey Freunde,

anscheinend habt ihr wohl keine Ahnung wie groß eine Leber ist, und dann noch die vom Kalb.

Die Leber wiegt 1800 gr ! BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

Denkt mal drüber nach, wenn ihr rechnen könnt dann sagt mir eucer Ergebnis, kann euch gerne nachhilfe
geben, 10 euro / std. Tel: 05072 / 1256


MFG BSE
 
27.12.2003 15:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)

@ multitask,

ach ja, toller joke, hohohohohoho

mfg BSE
 
27.12.2003 15:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cookiejens

Mitglied seit 03.12.2003
8.047 Beiträge (ø2,07/Tag)

Adam Riese dreht sich im Grabe um...nein, er rotiert! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

20 Scheiben mit 80 Gramm sind dann 1600 Gramm, oder?

Wenn dann BSEs Adern und Gefäße dazukommen, können es vielleicht auch 1800 Gramm werden. Muß aber wegen des Rieses angesagt werden, damit er nicht ins rotieren gerät! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


@BSE
Warum frittierst du die Zwiebelringe?
Hier in Berlin werden sie zusammen mit den Äpfeln in einer Pfanne gebraten.

Gruß Jens
 
27.12.2003 15:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schorsch12

Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø4,69/Tag)

Auf die letzte Frage:

bei mir nicht.


gruß schorsch Lächeln Lächeln
 
27.12.2003 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

els\'chen

Mitglied seit 28.10.2003
13.523 Beiträge (ø3,44/Tag)

@ Jens

ich brate die Zwiebelringe auch in der Pfanne. Und davon und von den gebratenen Apfelscheiben gibt\'s immer ziemlich viel. Das Gericht weckt bei mir totale Kindheitserinnerungen. Ich mache das ganze öfter mit Kaninchenleber. Schmeckt auch gut.

Lieben Gruss Els\'chen
 
27.12.2003 15:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)

@ jens,

jeder machts anders, die einen braten sie, ich frittiere sie wie z.b. schorsch.

ach ja; dann sind es eben 1600 gr, und nicht 1800gr wie ich schrieb. lange geschichte!


MFG BSE
 
27.12.2003 16:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cookiejens

Mitglied seit 03.12.2003
8.047 Beiträge (ø2,07/Tag)

@BSE

was du da schreibst ist echt Schaiße!

Wenn du bei einer Kalbsleber von 1800 Gramm 200 Gramm Parüren hast, was bleibt dir dann übrig????
20 Scheiben mit je 80 Gramm!

Spinner! Wichtigtuer!

Jens

@all

entschuldigt bitte diese harten Worte, habe nur versucht, mit der Sprache von BSE zu antworten! Na!

Gruß Jens
 
27.12.2003 16:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)

lass mich doch einfach in ruhe , nur einmal ! ...
 
27.12.2003 16:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cookiejens

Mitglied seit 03.12.2003
8.047 Beiträge (ø2,07/Tag)

@BSE

Wo soll ich dich denn in Ruhe lassen?

Beim Filet Wellington oder der Berliner Kalbsleber! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß Jens
 
27.12.2003 16:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schorsch12

Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø4,69/Tag)

Nun, ich denke mal,dass Sebastian einen Rechenfehler hatte, und uns großherzig Rechenunterricht bieten wollte.
Das war wohl sein entscheidender Fehler, grins.

Aber das man ihn jetzt total verteufelt, ist auch nicht schön, Cookiejens.


Und den richtigen Umgangston lernt er schon noch, also:

Ball flach halten.



ginsegruß schorsch Lächeln Lächeln
 
27.12.2003 20:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

UschiG

Mitglied seit 29.10.2001
41.471 Beiträge (ø8,91/Tag)

Was ist denn nu wieder los.
Müssen wir alles jetzt mit dem Taschenrechner nachrechnen. Das Rezept gefällt mir gut und ist frittiere auch sehr gerne die Zwiebeln, weil ich sie dann richtig knusprig bekomme.

Wenn man hier jedes Rezept derart durchrechnet und kritisiert, vergeht mir die Lust, überhaupt noch eins reinzuschreiben.
Hier muß man verdammt vorsichtig sein.

Nun seid mal nich so pingelig. ICH käme mit dem Rezept vom Sebastian klar, weil ich nämlich auch beim kochen denke !!!

Uschi HAR HAR HAR HAR HAR HAR
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de