Forelle


Mitglied seit 27.07.2003
77 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich habe von einem befreundeten Angler 3 wunderschöne Forellen bekommen!

Leider habe ich noch nie welchen zubereitet. Ich würde sie schon gerne im Backofen in Folie zubereiten, ich habe auch schon ein paar Rezepte gefunden!

Aber vielleicht hat ja noch jemand von Euch einen ultimativen Tipp?

Dazu wollte ich Pellkartoffeln machen!

Vielen Dank im Voraus!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Schrotti 01,

also, ich hab mal eine Forelle in der Alufolie gemacht, das ganze nannte sich Tomaten-Kräuter Forelle, da wurde in die Forelle kleingeschnittene Tomaten und frische Kräuter gefüllt und dann in eine geölte Alufolie gewickelt und ab in den Ofen. Genaueres zu dem Rezept kann ich jetzt nicht sagen, da ich in der Arbeit sitze. Falls Interesse besteht tippe ich das Rezept gerne ab.

LG

Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2003
77 Beiträge (ø0,01/Tag)

Das wäre klasse Kathrin! Hört sich doch schon mal ganz gut an!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Also hier das Rezept für die Tomaten-Kräuter Forelle. Rezept Ist für eine Person

1 küchenfertige Forelle
1-2 Tomaten
2 EL frische kleingerupfte Kräuter wie Basilikum, Thymian, Petersilie, je nach belieben.
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
etwas Olivenöl

Eine Küchenfertige Forelle salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln . Für die Füllung die Tomaten enthäuten und entkernen, kleinschneiden mit etwas Olivenöl vermischen, die Kräuter dazu salzen und pfeffern ( Wer Zwiebeln mag ( ich nicht) kann eine kleingeschnittene rote Zwiebel dazu geben). Nun die Forelle mit der Füllung füllen, falls notwendig den Bauch mit einem Zahnstocher zumachen. Dann die Forelle in eine eingeöltes Stück Alufolie wickeln. Den Ofen (Ober/Unterhitze) auf 200 Grad vorheizen. Die Forelle auf den Rost (mittlere Schiene) legen. In 25 Minuten ist der Fisch fertig.
Dazu passen sehr gut Salzkartoffeln, Pellkartoffeln bestimmt auch.

Gutten Appetit

LG Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2003
77 Beiträge (ø0,01/Tag)

Klingt super!! Danke für das Rezept!
Ich glaube so oder so ähnlich werde ich meine Forelle zubereiten! Ich sag dann BEscheid wie es geschmeckt hat!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.08.2003
928 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Schrotti

seit ca. einem halben Jahr ist mein Mann Hobby-Angler. Vor 3 Wochen brachte er seine ersten Forellen nachhause. Wir haben aber schon vorher Forellen zubereitet. Es braucht bei diesen schmackhaften Fischen nicht viele Zutaten. So nach dem Motto, weniger ist mehr. Forellen mit kaltem Wasser waschen und mit Haushaltpapier trocken tupfen. Den Bauch mit 2-3 Zitronenscheiben, Dill und Petersilie füllen. Butter in einem Pfännchen schmelzen und die Forellen einpinseln. Mit Salz, Pfeffer würzen. Habe eine feine Gewürzmischung für Fisch gekauft.
Danach die Fische auf ein Blech legen und bei 220° 15-20 Minuten im Ofen backen. Dazu passen Salzkartoffeln mit viel Petersilie, Spinat oder grüner Salat. Zum Fisch selber entweder warme, flüssige Butter oder eine feine Sauce Tartar.

Seit neustem räuchert mein Mann die Forellen. Schmecken mit den selben Beilagen (ausser Butter) wunderbar.

Gruss
Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.09.2003
179 Beiträge (ø0,03/Tag)

hallo, ich kann dir mein Rezept für Forelle anbieten: Trota in cartoccio (Forelle in der Hülle)

Zutaten für 4 Personen:
Forellen (jede etwa 300 g schwer)
200 g Fenchel
1 - 2 Zitronen
4 Stengel Petersilie
60 g Butter
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Den Backofen auf 200 Grad Celsius (Gasherd Stufe 3 - 4) vorheizen.
Die Forellen säubern, ausnehmen und schuppen.
Den Fenchel fein hacken und die Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden.
Auf jedem Stück Butterbrotpapier (oder Alufolie) gehackten Fenchel und einige Zitronenscheiben verteilen.
Die Fische innen und außen salzen, pfeffern und auf den Fenchel legen.
Zwei oder drei Zitronenscheiben sowie einen Stengel Petersilie in jeden Fisch stecken.
Die restlichen Zitronenscheiben sowie Butterflöckchen auf die Fische geben.
Das Papier zu einem nicht zu festen Päckchen schließen, damit der Fisch keinen Kontakt zum Papier hat, weil sonst die Haut daran hängen bleibt. Das Päckchen auf ein Backblech legen und die Fische 20 Minuten garen.
Auf einer langen Platte servieren und die Päckchen vor den Augen der Gäste öffnen.

bon appetito
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
1.935 Beiträge (ø0,37/Tag)

hallöle,
und ich machs folgendermassen:
nachdem ich die Forellen etwas gewaschen und trockengetupft habe, gebe ich sie in Alufolie, würze die Fische mit Pfeffer und Salz, träufle etwas Zitronensaft rein und fülle Würfelchen von rohem Bauchspeck oder Katenschinken rein und dazu auch noch etwas zerdrückten Knoblauch. Dann Alufolie zu und dann in den Ofen.

Auf diese Art und Weise kann man sie auch auf den Grill legen, dann ohne Folie aber in solchen Fischklemmen. - Da könnte ich mich reinsetzen.
Grüsse Jamiella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2003
77 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke für die vielen Vorschläge!!

Ich habe die Forellen heute so gemacht:

Gewaschen, mit Salz und Pfeffer eingerieben, dann Tomaten, Zitronenscheiben und Basilikumblätter reingelegt, in Folie gewickelt und im Backofen bei 200 °C gegart!
War superlecker!

Wir sind richtig auf den GEschmack gekommen und wollen demnächst nochmal Forellen machen, dann werde ich mich sicher an den ein oder anderen Tipp von Euch halten! Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2003
342 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich habe meine Forellen gestern so gemacht:

http://www.chefkoch.de/rezepte/62951022847396,74/Forelle-aus-dem-Backofen.html

Dazu gab es Salzkartoffeln mit zerlassener Butter, echt lecker und total einfach. Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
9.016 Beiträge (ø1,56/Tag)

...und wir essen die Forellen am liebsten nach Müllerinnen Art....Göga filetiert sie immer...
dazu Petersilienerdäpfel! Mhhhhhh....... Lachen

LG Eva
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine