forellen

zurück weiter

Mitglied seit 11.08.2003
141 Beiträge (ø0,03/Tag)

hi,

ich hab gesterne zwei forellen erstanden und da ich noch nie mit forellen gekocht habe, wollte ich mal fragen was ihr so daraus zaubert Wichtige Frage

lg elfe
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø5,36/Tag)

Die einfachste Zubereitungsmethode ist, wenn du sie im Backofen garst:

Etwas Öl auf das Backblech pinseln.

Die Fische innen und aussen mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern.
Du kannst auch in jede Forelle einen Rosmarinzweig legen.

Im Backofen bei ca. 150° garen lassen, zwischendurch mit zerlassener Butter einpinseln und evt. einmal wenden - ist aber nicht Pflicht.

Dazu Petersilienkartoffeln und einen frischen Salat.

Einfach aber schmackhaft. - Das Rezept for beginners!

Gruß
Brigitte



Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø5,36/Tag)

Ach so....(Ich vergesse heute immer die Hälfte *ups ... *rotwerd*):

Der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflossen bei leichtem Anzupfen lösen lässt!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2003
4.187 Beiträge (ø0,8/Tag)

Der Vorschlag von Brigitte ist sehr gut, man kann da nichts falsch machen.
Liegen die Fische z.B. in einer feuerfesten Form, würde ich 3-4 EL trockenen Weißwein über die Fische verteilen...
Gutes Gelingen!
Let´s rock!
Mikilein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.003 Beiträge (ø4,5/Tag)

.oder in der Pfanne braten: Forellen salzen und pfeffern, innen und aussen, in Mehl wenden, in reichlich Fett (am besten Butter oder Butterschmalz) in der Pfanne braten. Gut schmecken dazu in Butter gebratene Mandelblättchen.

LG Regine
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø5,36/Tag)

Wenn du sie in der Pfanne zubereitest, müssen sie zwischendurch einmal gewendet werden.
Das erfordert etwas Geschick BOOOIINNNGG.... - schmeckt aber auch super!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.003 Beiträge (ø4,5/Tag)

stimmt, Brigitte, mit 2 Pfannenwendern geht es aber einigermassen!

Grüßle
Regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.328 Beiträge (ø0,4/Tag)

oder du kochst die Dinger in Wasser:

Grosser Topf, Forellen zu einem U biegen, mit Schaschlickspiessen so fixieren.
Dann nen guten Schuss Essig, etwas Weisswein, zwei Zitronenscheiben ins Wasser, Salz, eine ungerade Zahl gruener Pfefferkörner und ein halbes Lorbeerblatt dazu.

Kochen lassen, bis es sprudelt.
Topf vom Feuer nehmen
Dann die Forellen zu Wasser lassen und garziehen lassen.
wenige Minuten reichen...Rückenflossentest funzt auch hier, macht aber eine der Forellen unansehnlich.

Almi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.003 Beiträge (ø4,5/Tag)

Almi, wieso ne ungerade Zahl?? *g*
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø5,36/Tag)

Weil eine Forelle grundsätzlich beim Kochen ein Auge verliert, das dann im Sud herumschwimmt.

So kommt man/frau wieder auf eine gerade Anzahl \"Körner\", was die Sache optisch etwas besser wirken lässt!

Übrigens:
Der, der das Auge findet, braucht nicht beim Tischabräumen zu helfen!

Alter, alminischer Brauch, hab\' ich mir sagen lassen!!!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.003 Beiträge (ø4,5/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Flügelchen, heut hast wieder nen tollen Humor *gggggggg*
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.07.2003
1.673 Beiträge (ø0,32/Tag)

Einen hab ich noch:
Mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Petersilie zuschmeißen, in Alufolie einwickeln und ab in den Ofen oder auf den Grill. 20 Minuten sollten reichen. Feiglinge lassen sie 30 Minuten drauf mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Da kann gar nix schefgehen!

lg pasta
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.07.2003
1.673 Beiträge (ø0,32/Tag)

\"schefgehen\" lass ich mir patentieren hechel...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
745 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

in meinem Profil findest du ein Rezept für \"Kräuterforelle in Weißwein\". Das kann ich wirklich empfehlen!!!!!! Let´s cook baby!

Liebe Grüße

Dani
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2003
4.187 Beiträge (ø0,8/Tag)

Das stimmt! Ein sehr gutes, feines Rezept für die Forellen! Lachen
Let´s rock!
Mikilein
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine