Salzbraten

13.08.2003 08:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wuschelline

Mitglied seit 17.01.2002
62 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Morgen Ihr *Chefköche*.
Ich suche ein Rezept oder mehrere für einen Salzbraten. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Könnt Ihr mir da helfen?
Vielen Dank im Voraus. ...

LG Petra
 
13.08.2003 08:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wanda

Mitglied seit 20.08.2001
16.791 Beiträge (ø3,63/Tag)


Hallo Petra

schau mal da rein - da kannst du schon mal rumsuchen
www.chefkoch.de/forum.phtml?Suche=%2BSalzbraten&Content=suche&threadsonly=1

Grüssle, Wanda
 
13.08.2003 09:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wuschelline

Mitglied seit 17.01.2002
62 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vielen Dank Wanda.
Das ist genau das richtige.
LG Petra
 
13.08.2003 12:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

EOPSM

Mitglied seit 27.04.2003
380 Beiträge (ø0,09/Tag)

Salzbraten
1kg Salzetwas Pfeffer1 Nackenbraten, o.Kn.,oder anderer Schweinebraten Ein Backblech mit Alufolie auslegen, darauf das Salz schütten. Den Braten legt man dann darauf und würzt die Oberfläche des Fleisches mit Pfeffer oder Kräuterpfeffer. Die Alufolie an den Kanten etwas hochziehen und den Braten im Backofen bei 200 Grad 2 Stunden braten lassen.

>Erwin *zwinker*
 
13.08.2003 13:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babs56

Mitglied seit 10.04.2003
1.060 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hi Petra,

habe auch ein Rezept für Salzbraten.

Je kg Fleisch:
1 Pfd. Salz
1 Teel. Pariser Pfeffer
1 Eßl. Chimi-Churi
1 Eßl. Öl

Pariser Pfeffer, Chimi-Churi und Öl vermischen, das Fleisch damit einen Abend vorher einreiben.
Am nächsten Tag das Salz in die Fettpfanne des Backofens geben und das Fleisch darauflegen und bei ca. 175 Grad 3 Stunden braten.

Es ist ganz wichtig, dass der Backofen während dieser Zeit nicht geöffnet wird, weil sonst die Feuchtigkeit entweicht.

Pariser Pfeffer und Chimi-Churi bekommst du in Gewürzläden. In Chimi-Churi ist auch Knoblauch.

Das Fleisch bekommt aussen eine schöne Kruste und ist innen sehr saftig.
Ich nehmen immer ausgelösten Nackenbraten. Habe es auch schon mit ausgel. Stielkotelett versucht. Ist auch lecker, darf nur nicht so lange drin bleiben.

Gruss
Babs
 
14.08.2003 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wuschelline

Mitglied seit 17.01.2002
62 Beiträge (ø0,01/Tag)

Supi!habt vielen Dank.

LG Petra
 
14.08.2003 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

@ Erwin, @Babs,

das klingt mir sehr lecker, das würde ich gene ausprobieren.

Aaaber, soll das wirklich 2 Stunden bei 200°C bzw 3 Stunden bei 175 °C
im Backofen bleiben???
Ist das nicht ein bißchen sehr lange?

Viele Grüße
mezzo Lächeln
 
14.08.2003 20:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babs56

Mitglied seit 10.04.2003
1.060 Beiträge (ø0,26/Tag)


Hallo mezzo,

also bei Nackenbraten muss er 3 Std. im Ofen bleiben. Ich nehme Heißluft, 175 Grad, in den kalten Ofen schieben.

Bei áusgelöstem Stielkotelett nehm ich ca. 2 1/2 Std.

LG
Babs
 
14.08.2003 21:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hi Babs,

bin immer wieder fasziniert, wie schnell hier die Antworten kommen.

Vielen Dank an Dich, werde Dein Rezept am Wochenende ausprobieren.

Hatte schon gelegentlilch von Freunden gehört 'Lammkeule in Salzkruste'...
aber dieser Braten *pfeil recht*aufPfeil nach links dem Salz, der die Säfte an sich zieht, so viel wie nötig...das klingt nach Fleisch-Geschmack pur.

Freu mich schon darauf.
Vielen Dank und viele Grüße
mezzo Lächeln
 
14.08.2003 21:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Pfeil nach rechts auf Pfeil nach links dem Salz sollte das natürlich heißen.

mezzo
mit altersbedingter Gelenksteifigkeit.
 
14.08.2003 22:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anne48

Mitglied seit 19.12.2002
1.147 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo alle miteinander,

ich habe gestern den Salzbraten zubereitet: Das Fleisch dick mit Estragonsenf bestrichen, darüber Zitronenpfeffer und etwas Paprika rosenscharf. Unter das Fleisch habe ich dann einen Zweig Rosmarin gelegt.

Heute gab es den Braten kalt ganz dünn (mit der Brotmaschine) aufgeschnitten, fächerartíg auf einem Teller angerichtet und mit einer Vinaigrette aus Balsamico, bestem Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker beträufelt. Darüber habe ich dann 1/2 Bd. Basilikum (Blättchen in feine Streifen geschnitten) und kitzekleine Tomatenwürfel gestreut.

Dazu einfach frisches Chiabatta.....

hmm....lecker, lecker

Liebe Grüße
Anne
 
15.08.2003 08:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

EOPSM

Mitglied seit 27.04.2003
380 Beiträge (ø0,09/Tag)

@mezzo
im E-Herd bei 200°C gut 2 Std.

LG Erwin
 
15.08.2003 21:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Also dieser Salzbraten -- ein sehr ausbaufähiges Gedicht von einem Braten Achtung / Wichtig

Konnte heute nur einen kleinen Nackbraten mein eigen nennen, noch dazu mit Knochen. Habe das in die Gar-Zeit mit einbezogen, also bei 200°C diesen kleinen ein-Personen-Braten, etwas weniger lange gegart.

Und ist mega-lecker, sagt die eine Person. Äüßerst gut aussehend, schön knuspig rumdumzu und in der Mitte noch ganz entfernt etwas rosa.

Und ich habe das Fleisch vorher nicht mariniert und auch nicht gewürzt. Sondern nur PUR auf das Salz gesetzt. Hat den besonderen Fleisch-Geschmack gebracht. Brauchten wirklich keine weiteren Gewürze ran.

Aber ich werde das unter besseren Bedingungen gerne noch einmal anders probieren: Marinieren a l' à Babs / das Fleisch selbst würzen so wie bei Erwin.

Euch ganz herzlichen Dank
für dies leckere und so einfache Rezept
mezzo Lächeln
 
16.08.2003 16:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

juliaklara

Mitglied seit 19.02.2003
788 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo ihr,
kann ich diesen Braten auch mit Rindfleisch machen ?
Danke schon mal und lieben Gruß !
juliaklara
 
17.08.2003 12:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babs56

Mitglied seit 10.04.2003
1.060 Beiträge (ø0,26/Tag)


Hallo juliaklara,

das habe ich noch nie probiert, weiss ich leider nicht.

Müsstest Du ausprobieren.

LG
Babs
 
17.08.2003 22:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Juliaklara,


genau darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht. Der Salzbraten war mit dem Schweinenacken zwar sehr lecker, aber wir essen eigentlich lieber Rind- als Schweinefleisch.

Werde das jetzt in den verschiedensten Formen ausprobieren (s.o.). Außerdem werde ich das mal mit Rindfleisch probieren: Eine besonders fette/gut marmorierte
Hohe Rippe.

Werde Dir berichten.
Aber eigentlich - das kann nur gut schmecken!!!

Und dann müssen wir unbedingt eine Selbsthilfe-Gruppe aufbauen:
Die Salzbrater- jetzt geoutet.
Ehemals anonyme Geniesser eines so einfachen Rezepts,
so einfach, als wäre es aus einer Tüte gekommen. Let´s rock!

Viele Grüße
mezo Lächeln
 
18.08.2003 13:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babs56

Mitglied seit 10.04.2003
1.060 Beiträge (ø0,26/Tag)

Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen
 
18.08.2003 21:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

juliaklara

Mitglied seit 19.02.2003
788 Beiträge (ø0,19/Tag)

So, und heute habe ich es ausprobiert !!! Rindfleisch-Salzbraten "sehr lecker" !!!
Habe einfach die Gartemperatur von zwei auf drei Stunden erhöht. Den fertigen Braten habe ich in dünne Scheiben geschnitten und kalt serviert. Da wir überraschend Besuch zum Essen bekamen, passte das wunderbar. Hat köstlich geschmeckt.
Liebe Grüße juliaklara
 
18.08.2003 22:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anne48

Mitglied seit 19.12.2002
1.147 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo liebe Luliaklara,

wie schwer war denn dein Rinderbraten? Ich kann mir gut vorstellen, dass die dünnen Rindfleischscheiben - so mariniert wie ich es weiter oben beschrieben habe - auch sehr gut schmecken. Ich werde es mal ausprobieren.

Liebe Grüße
Anne
 
18.08.2003 22:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anne48

Mitglied seit 19.12.2002
1.147 Beiträge (ø0,28/Tag)

..sorry, das L muss natürlich ein J sein, ich wollte deinen Namen nicht verändern Lächeln

LG Anne
 
18.08.2003 22:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

alexandras.

Mitglied seit 13.08.2003
384 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo!

Nur noch ein paar Ergänzungen zu den ganzen tollen Rezepten: Bei 2,5 kg Nacken nimmt man 3 Pfund Salz, bei 5kg Nacken 4 Pfund Salz (warum auch immer, schmeckt auf jeden Fall beides).
Der Braten schmeckt gut, wenn er mit grobem Pfeffer eingerieben wird.
Und wenn er aus dem Ofen kommt, sollte er noch 10 Minuten ruhen, bevor er aufgeschnitten wird.
 
19.08.2003 18:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

juliaklara

Mitglied seit 19.02.2003
788 Beiträge (ø0,19/Tag)

Liebe anne,
ich hatte einen Kilo-Braten. Wenn er größer ist, musst du die Garzeit sicher verlängern.
Lieber Gruß juliaklara
 
19.08.2003 22:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo juliaklara, babs 56 und @ wen es auch noch interessieren mag:

Salzbraten mit Rindfleisch.

Heute ausprobiert mit einem StücK Hohe Rippe
(da das regional und je nach Zerlege-Methode des Metzgers immer wieder anders heißt: Es handelt sich um das Endstück des Rumpsteaks. Kurz bevor das Suppenfleisch anfängt).

Backofen wieder auf 200°C vorgeheizt, Fleisch auf das Salz gelegt... gebraten
und --> nach 1 3/4 Stunde das Ganze mal ganz schnell ausgeschaltet. Wurde zu braun.

Aaaber: So einen leckeren Rinderbraten, muß man erst eimal suchen. Außen sehr knusprig, innen noch saftig, aber durchgebraten.

Wurde vorher Achtung / Wichtignicht gewürzt Achtung / Wichtig, nur einfach auf das Salz gelegt...
und schmeckt: sensationell.

Vieken Dank den Initiatoren dieses links.
Einfacher als so, kann man wirklich kein Gäste-Essen braten.
mezzo Lächeln

P.s. Was kosten denn die Salz-Aktien zur Zeit??? Sollten wir da nicht einmal investieren?
 
19.08.2003 22:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babs56

Mitglied seit 10.04.2003
1.060 Beiträge (ø0,26/Tag)


Hallo mezzo,

dann werde ich ihn auch mal mit Rindfleisch probieren. Lachen

Danke fürs ausprobieren. Lachen

LG
Babs
 
22.08.2003 16:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dani

Mitglied seit 17.01.2002
745 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,

welche Menge Fleisch und Salz bräuchte ich denn für 10 Erwachsene und 3 Kinder? Und wielange wäre denn dann die Garzeit? Für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar, dann könnte ich den Braten am Sonntag mal ausprobieren.

Liebe Grüße

Dani
 
18.11.2003 15:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

marlui

Mitglied seit 18.11.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Dani,

für einen Erwachsenen rechnet man in der Regel 250 g Fleisch, bei Salzbraten würde ich aber 300 g pro Person rechnen. Wie sich immer wieder herausstellt, wird dieser sehr gern gegessen. Auf 2 kg Fleisch nimmt man 1 kg Salz. Das Salz ca. 2 cm unter dem Fleisch vorschauen lassen.

Viel Erfolg wünscht dir

Luise Lächeln
 
18.11.2003 17:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

irmue

Mitglied seit 17.01.2002
396 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Leute, ich mache immer schon Schweinbraten im Backofen, aber noch nie Salzbraten.

Was mich interessiert, den Fleischsaft kann man doch nicht nehmen, der beim Braten abfällt. Findet Ihr das nicht schade?

Gruss Irmue
 
18.11.2003 22:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Irmue,

bei diesem Rezept entsteht eben mal keine Soße/Fleischsaft. Geht eben nicht. Ergibt sich aus dem Rezept.
Finde das aber keineswegs schlimm, weil das Fleisch dafür um so leckerer schmeckt.
Das ist kein Schweinebraten - Soße - Rezept.
Mehr ein wunderbar gebratenes Fleischstück-Rezept. Fleish, das so richtig seinen Eigengeschmack entwickeln kann.

Viele Grüße
mezzo
 
18.11.2003 22:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Irmue,

noch einmal ich. Wir haben ähnliches auch schon einmal mit Rindfleisch ausprobiert.
War genauso lecker.
Und ein Tipp für Soße ist auch dabei.

Hochrippen-Braten

Viele Grüße
mezzo
 
19.11.2003 07:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sundream2

Mitglied seit 12.06.2002
3.011 Beiträge (ø0,7/Tag)

Morgen allerseits,
das mit der Hochrippe hab ich gleich fürs kommende Wochenende eingeplant - den Salzbraten hab ich sonst immer nur mit Schweinenacken gemacht..........
Mezzo, was gabs denn zu deinem Pfeil nach rechtsSalzhochrippenbraten Pfeil nach links Wichtige Frage

LG
Katharina
 
19.11.2003 07:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sundream2

Mitglied seit 12.06.2002
3.011 Beiträge (ø0,7/Tag)

Joooo, Frauen und Technik *ups ... *rotwerd*
@Mezzo - hab deinen anderen Fred gelesen und weiss nun was es zu dem Braten gab/gibt *zwinker*

Grüßlis
Katharina
 
19.11.2003 07:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sundream2

Mitglied seit 12.06.2002
3.011 Beiträge (ø0,7/Tag)

Ähem, is wohl noch etwas früh............. Welt zusammengebrochen
Das ist ja gar kein Salzbraten ............aber so hab ich langsam meinen eigenen Fred ...
 
19.11.2003 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Katharina,

alle drei Braten waren sehr empfehlenswert.

Salzbraten vom Schweinenacken, ohne Soße, zartes, würziges Fleisch

Salzbraten von der Hochrippe, auch ohne Soße, ebenso zart, würzig, aber eben vom Rind, also auch entsprechend magerer

Hochrippe auf Gemüse, mit Soße. Schmeckt anders, weil die Gemüse-Aromen sich mit dem Fleisch verbinden.

Und das Schönste: Einfach ab in den Ofen, und selbst sitzt die Frau vor dem PC *zwinker*

Wünshe dir guten Appetit und gutes Gelingen
mezzo

 
14.04.2004 11:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tier55

Mitglied seit 14.04.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

Danke Euch allen! Werde es am Wochenende auspropieren.
 
14.04.2004 15:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

simply

Mitglied seit 14.03.2004
3.077 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo ihr Salzbraten-Spezialisten,
davon habe ich noch nie gehört, klingen super diese Rezepte, werde mich fürs Wochenende mal nach einem passenden Stück Fleisch umsehen und gleich testen.

Grüße simply
 
19.04.2004 19:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Novemberelch

Mitglied seit 31.10.2003
558 Beiträge (ø0,15/Tag)

An die Salzbraten-Spezialisten!
Ich habe am Sonntag den Salzbraten aus Hoher Rippe ausprobiert. Hatte 2 Scheiben, so ca. 5 cm dick, nebeneinander auf das Salz gelegt. 175 Grad und 1 3/4 Stunde. Ergebnis: Fleisch war außen mehr als knusprig und dann auch noch zäh wie ein alter Ackergaul. Habe also keine Ehre mit dem Mittagessen eingelegt. Das soll mich aber nicht abhalten, es noch einmal zu probieren. Was habe ich also Eurer Meinung nach falsch gemacht? Temperatur zu hoch oder Backzeit zu lange? Habe den Ofen auch nicht aufgemacht, damit die Feuchtigkeit auch schön drinbleibt.
Hätte ich den Braten vielleicht abdecken sollen?
Auf Eure Tipps und Ratschläge bin ich gespannt und bedanke mich schonmal.
LG: Brigitte
 
19.04.2004 20:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hirlitschka

Mitglied seit 28.08.2003
4.434 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo Brigitte,

also aus Hoher Rippe habe ich noch nie einen Salzbraten versucht. Ich nehme immer Schweinehalsgrat ohne Knochen und da wird er wunderbar zart und lecker.

Wieviel hat denn das Fleisch gewogen, dass du gebraten hast?

Hier in dem Thread steht ein Rezept von Mezzo mit Hoher Rippe, aber nicht als Salzbraten in dem Sinn. Vielleicht liest du das Rezept mal nach.

Liebe Grüße, Sabine Lachen
 
20.04.2004 09:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Novemberelch

Mitglied seit 31.10.2003
558 Beiträge (ø0,15/Tag)

Grüß Dich hirlitschka! Hochrippe und Hohe Rippe, ist das nicht dasselbe? Bin kein Fleischkenner,
Rindfleisch besteht für mich eigentlich aus Tafelspitz und Schild. Ansonsten= keine Ahnung davon.
Die Fleischscheiben haben je knapp an die 600 Gramm gewogen.
Ich werde mir aber jetzt beim Metzger mal Schweinehalsgrat bestellen, obwohl mir der auch unbe-
kannt ist. Ist das evtl. Nacken?
Meine Familie muß am Wochenende halt noch einmal leiden.
Danke für die schnelle Nachricht.
LG: Brigitte
 
20.04.2004 10:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hirlitschka

Mitglied seit 28.08.2003
4.434 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo Brigitte,

ob die beiden Fleischstücke dasselbe sind weiß ich auch nicht *g*. Schweinehals ist das gleich wie Nacken. Ich denke, dass du am Wochenende ein perfektes Essen auf den Tischen bringen wirst.
Mit dem Schweinefleisch dürfte nichts schiefgehen - nur mit dem Rindfleisch bin ich nicht sicher, ob es funktioniert.

Ich wünsche dir gutes Gelingen.

Liebe Grüße, Sabine
Lachen
 
20.04.2004 16:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cookit

Mitglied seit 16.11.2003
656 Beiträge (ø0,17/Tag)

hallo ihr lieben,

es geht auch gut mit riesengarnelenschwänzen. ich stelle die form bei 2oograd in den
ofen und lasse das salz aufheizen. dann die garnelen darauflegen - und 3-4 minuten
zurück in den herd.
serviert mit fonduesaucen und weissbrot.

liebe grüsse
vom cookit
 
20.04.2004 16:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd080813

Mitglied seit 10.02.2004
3.716 Beiträge (ø1/Tag)

Hallo ihr Salzköche!
Eine \"saublöde\" Frage sei mir gestattet: Nehmt ihr für den köstlich klingenden Braten \"normales\", also feines Speisesalz oder so wie für div. \"Fisch / Lamm in Salzkruste\" das grobemit den größeren Kristallen? Irgendwo blick ich da nicht so ganz durch. Tut mir leid.
Aber ich WILL einen Salzbraten machen am Wochenende. Also bitte ich um Aufklärung
Danke und liebe Grüße
erika
 
20.04.2004 20:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hirlitschka

Mitglied seit 28.08.2003
4.434 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo Erika,

im Prinzip ist es egal was du für Salz benutzt. Persönlich nehme ich grobes Meersalz. Zweck des Salzes ist eigentlich, dass das Fett was aus dem Braten austritt von dem Salz aufgefangen wird und der Geschmack des Salzes in das Fleisch übergeht. Von dem Salz bleibt am Schluss auch nichts am Braten haften. Ich hoffe deine Frage damit beantwortet zu haben.

Viel Erfolg!!

Liebe Grüße, Sabine Lachen
 
20.04.2004 20:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd080813

Mitglied seit 10.02.2004
3.716 Beiträge (ø1/Tag)

Hallo Sabine!
Danke schön. Also kann ich beides nehmen und werde auch grobes Meersalz bevorzugen.
Liebe Grüße
erika Lächeln
 
20.04.2004 21:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosalilla

Mitglied seit 08.02.2003
12.807 Beiträge (ø3,13/Tag)

Hallo!

wir hatten am Wochenende auf einer Feier auch Salzbraten gemacht, der war super, er wurde ungewürzt aufs Salz gelegt und ziemlich lange im Ofen gegart, das Fleisch war sowas von saftig und der Geschmack einfach wunderbar!

Tschüß Rosalilla
 
22.04.2004 20:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hirlitschka

Mitglied seit 28.08.2003
4.434 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo Erika,

ich wollte dir noch empfehlen, das Salz nicht direkt auf das Blech zu geben sondern Backpapier unterzulegen. Das Salz wird nämlich sehr hart und bleibt am Blech wie Pech haften. Das ist eine unheimlich \"Sauerei\" das wieder sauber zu bekommen.

Liebe Grüße, Sabine Let´s cook baby!
 
24.09.2004 10:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Peugeot-Cabriolady

Mitglied seit 07.04.2003
567 Beiträge (ø0,14/Tag)

Ähm und wie merke ich dass das Fleisch fertig ist wenn es überall mit Salz bedeckt ist? na dann...

Liebe Grüße und danke für Eure Antworten,
PC
 
25.09.2004 23:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Also jetzt habe ich gerade gedacht, ich habe Halluuinationen. Den fred, den kennste doch Lachen, aber war nicht schon im letzten Jahrhundert LachenLachenLachen

Liebe PC,

das Fleisch wird auf das Salz gelegt. Ganz normales Salz, nichts besonderes. Aber eigentlich steht das alles in dem link, den wanda damals reinkopiert hat. Pfeil nach rechts ganz oben Pfeil nach links

Kann es Dir wirklich nur empfehlen. Ist wirklich ganz lecker und mehr als einfach.

Viele Grüße
mezzo
 
25.09.2004 23:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mezzo

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,75/Tag)

Naja, wenn man schon \'Halluuinationen\' hat, dann ist das von Halluzinationen eigentlich auch nicht mehr so weit entfernt.

hoppel hoppel hop!miau, ruuuuuup!hoppel hoppel hop!
mezzo
 
26.09.2004 07:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schmitzebilla

Mitglied seit 13.08.2003
7.487 Beiträge (ø1,92/Tag)

Ich hatte (!) mal ein sehr schönes Rezept für Salzbraten, und zwar war es ein Roastbeef-Rezept. Aber das Fleisch wurde nicht wie oben beschrieben einfach auf das Salz gelegt, sondern es wurde eingepackt! Das Salz wurde mit geschlagenem Eiweiß vermengt und rings um das Fleisch (wie schreibe ich das jetzt? Jajaja, was auch immer!) \"geklebt\", \"gelegt\" - also richtig eingepackt. Das war auch total läckar, aber ich habe das Rezept verkrost.

lg biggi
_______________________________________
Ist der Ruf erst ruiniert,
lebt es sich ganz ungeniert
 
26.09.2004 10:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hirlitschka

Mitglied seit 28.08.2003
4.434 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo PC,

das Fleisch wird nicht mit dem Salz bedeckt sondern auf das Blech gestreut und dann das Fleisch draufgelegt. Von der Zeit her würde ich sagen pro Kilo eine Stunde.

Liebe Grüße, Sabine Lachen
 
21.11.2008 17:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

_yvi_

Mitglied seit 20.05.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo

Kann man den Salzbraten auch aus Schweineschulterbraten machen ???

LG Yvi
 
21.01.2011 12:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Whitegolden

Mitglied seit 21.01.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich möchte einen Salzbraten aus Hoher Rippe (ca. 1,5 - 2 kg) machen. Kann mir jemand verraten, auf welche Temperatur, welche Zeit und wieviel Salz ich verwenden muß?

Hier im Forum finde ich leider nichts.

LG
Whitegolden
 
21.01.2011 13:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neith2002

Mitglied seit 25.10.2008
171 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Whitegolden,

schau doch mal hier durch

www.chefkoch.de/rs/s0o8/salzbraten/Rezepte.html

Bei den 21 Rezepten müsste Dir geholfen werden.

Gruss Neith Lächeln
 
21.01.2011 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Whitegolden

Mitglied seit 21.01.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Neith,

vielen Dank, da hatte ich schon geschaut. Sind leider alles Rezepte mit Halsgrat / Schweinenacken.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de