Hechtfilet in O-Sauce


Mitglied seit 31.01.2003
194 Beiträge (ø0,04/Tag)

4 Nelken
6 Pfefferkörner
2 Knobizehen
1/8 l trockener Weißwein
1 EL Olivenöl
1 TL Thymian frisch
3 Lorbeerblätter
8 Wacholderbeeren
4 Hechtfilets
2 große Orangen (evtl. 1 große Büchse)
20 g Butter
etwas Mehl
1 EL Schmand
Zucker, Salz, ein Eigelb

Die Gewürze zerdrücken, mit Knobizehen, etwas Wasser, Öl, Thymian und den Lorbeerblättern ca. 10 Minuten kochen. Die Beize abkühlen lassen.
Die sauberen Hechtfilets in eine Auflaufform legen, sie mit der kalten Beize übergießen und 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Danach die Filets herausnehmen, Beize durch ein Sieb geben und mit dem Saft einer Orange verrühren.
Die Filets erneut in die Form geben, mit Butterflocken bestreichen, die Beize dazu und im heißen Backofen bei 220 ° ca. 20 – 25 Min garen. (Form mit Alufolie abdecken)
Die zweite Orange schälen, Fruchtfleisch filetieren, Saft auffangen. Filets in den letzten 5 Min zu den Fischfilets geben.
Wenn gar, Filets rausnehmen, etwas Butter schmelzen, mit Mehl andicken, den Fischsud unterrühren, Schmand dazu und mit Zucker und Salz abschmecken. Ein Eigelb kann auch noch mit rein. Dazu passt Basmatireis oder aber auch Kroketten.
Da es jetzt leider keine so frischen Orangen gibt kann man auch mit Büchsen aushelfen.
Na denn, Prost!

Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.725 Beiträge (ø0,3/Tag)

Also, bei uns gibt es das ganze Jahr über Orangen.......(Preis mal beiseite lass!!)
Aber der Hecht ist ein Problem...........
Liebe Grüße
Jack
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.01.2003
194 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hi Jack,

ist eigentlich ein Winterrezept. Im Frühjahr sind aber die Hechte ganz schön hungerig. Frag doch einfachmal deinen Fischverkäufer, der hilft bestimmt. Auch hier mal nicht über den Preis sprechend, Fisch ist ja heute teurer als Fleisch.

VG Steffen
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine