Eisbein, Schmalz, Gelee und Co...

17.03.2007 20:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anja_J

Mitglied seit 26.09.2006
350 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo zusammen,
aaalsooo.... neulich lagen zwei ganz wunderbar aussehende frische Eisbeine vor mir und ich habe mich gefragt, was ich damit mache...
Auf die obligatorische Haxe hatte ich keinen Appetit... Und Platz in der Truhe hatte ich auch keinen mehr in diesen Ausmassen...

Nun gut... also fangen wir einfach an, ohne zu wissen, was wir tun...die Beine wurden also liebevoll freischwimmend in viel Wasser mit noch viel mehr Suppengrün, Lorbeer, Pfefferkörnern etc... abgekocht.
Dann runter mit der Schwarte, ab untern Grill und sofort verzeert... war schon mal oberlegga!!!
Dann das Fleisch \"zerpflückt\" und ein schönes Zwiebelfleisch draus gemacht... Ebenfalls sehr deliziös Na!

Sodele.. nu stand ich vor dieser äusserst schmackhaften Brühe, die das Schwein abgab und habe überlegt... und überlegt... und überlegt...
Saucenfond? Hab ich noch genug im Kühli... Suppe? Hatten wir gestern...
OK - Entfetten... und aus dem Rest - und einer ordentlichen Portion Maggi Lächeln - Gelee machen... ich liebe dieses Glibberzeugs auf Bratenaufschnitt etc...!!!!

Nun stand nur noch ein Teller mit reinem Schweinefett vor mir... und da ich schon immer mal Schmalz selbstmachen wollte, habe ich mich dran gewagt... flugs zu Feinkost Albrecht und italienischen Rückenspeck dazu gekauft, ausgelassen und mit dem Schweinefett vereinigt - natürlich, nachdem ich zuvor aus einem Teil des Specks jede Menge Grieben gebraten habe, die ebenfalls nach Abkühlung des Fettes beigefügt wurden.
Nun noch ein Löffelchen frische Zwiebeln, n bissi Röstzwiebelchen... und wer mag - noch geriebenen Apfel und fertig war der beste Schmalz, den wir je gegessen haben... und wat günstig ! Lachen
...Hätt man sich allerdings auch gleich auf die Hüften schmieren können aber man gönnt sich ja sonst nix gell? Na!

So, wollt euch nur mal an meinem \"Kochevent\" teilhaben lassen... vielleicht inspiriert es ja den einen oder anderen...

Übrigens: Vor einiger Zeit habe ich aus dem Eisbeinfleisch eine Art \"Königsberger Klopse\" gemacht... nur ohne Klopse, sondern mit dem weichgekochten Fleisch... dazu einfach Salz- bzw. Petersilienkartoffeln ...hätt ich drin baden können...
Liebe Grüsse
Anja

 
18.03.2007 00:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

midgard2kopf

Mitglied seit 29.11.2002
9.232 Beiträge (ø2,12/Tag)

Sehr geehrte Dame,

solche threads gehören verboten. Sie sind absolut gesundheitsschädlich Welt zusammengebrochen ! Besonders jetzt um diese Zeit Verdammt nochmal - bin stocksauer!

Außerdem fordern sie zum Verbrauch des Igittigitt Jajaja, was auch immer! auf. Das widerspricht den geschriebenen Regeln des CK!

Daher bitte ich, in Zukunft solche Tips woanders zu schreiben, insonderheit als mir Ihr Hüftspeck vollkommen schnurz und piepe ist HAR HAR HAR ! Ich habe selbst genug davon YES MAN . Da brauchen Sie nicht noch solche Dinge hier zu schreiben, die nur darauf ausgelegt sind meine ohnehin schon schauderhaften BMI zu verschlechtern! Verdammt nochmal - bin stocksauer

Und kommen Sie mir nicht mit dem Argument, ich bräuchte sie ja nicht zu lesen Sicher nicht! ! Wozu schreiben Sie denn solche Pamphlete GRRRRRR !?

Als Buße müssen Sie mir einen Topf des Schmalzes schicken, denn schon in der Bibel steht geschrieben: So ihr gefehlt habt, tut Buße! Außerdem sollten Sie mein Angebot ausgesprochen großherzig finden, bewahre ich doch Ihre Hüften vor weiterem Schmalz. Jawoll! Lachen

Das ist der Unterschied zwischen Ihnen und mir! Ich bin edel und opfere mich! Und Sie ? Sie leben hier ausgesprochen egoistisch Ihre masochistischen Anfälle aus! Aber nicht mit mir!

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

V 11.11.11:11 G
m2k


 
18.03.2007 00:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gummiadler

Mitglied seit 29.07.2002
9.127 Beiträge (ø2,04/Tag)

Lachen
Super Wort zum Sonntag!


Anja, das Zwiebelfleisch interessiert mich mehr als gut ist wo bleibt das ... . Schreibst du mal bitte, wie und womit noch (außer Zwiebeln und Fleisch?)
Danke und Gruß vom GA





Kunst kommt von können und nicht von wollen, sonst hieße es ja Wunst. KaVa
 
18.03.2007 01:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

midgard2kopf

Mitglied seit 29.11.2002
9.232 Beiträge (ø2,12/Tag)

Hallo anja,

nein, das tust Du nicht, der Herr Gummiadler muß auch auf seinen BMI achten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen . .... und führe ihn nicht in Versuchung Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen . Schreibe ihm lieber das Rezept der gestovten Äpfel Lachen .

VG
m2k

PS.: Aber wie ich die überschlanke, verhungerte Bande (hihihi) hier kenne, ist es sicher angebracht, Du postest die genauen Rezepte, sonst läuft Dein Briefkasten über!
 
18.03.2007 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anja_J

Mitglied seit 26.09.2006
350 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Gummiadler,
viel mehr als Fleisch und Zwiebeln war das eigentlich gar nicht...

Jahaaa..... das mit dem genauen Rezepte eintippen is so ne Sache, da sich das Wort \"Mengenangabe\" nicht in meinem Sprachgebrauch befindet... aber ich probier es mal, zudem es auch recht simpel war, da das Fleisch ja schon gegart und durch die Brühe gewürzt war:

Zwiebelfleisch:
Ich habe ca. 2-3 mittelgrosse Zwiebeln in Ringen (nach Geschmack und nach Menge des Fleisches) in Butterschmalz glasig gedünstet, mit ein etwas Mehl bestäubt, mit wenig Brühe, Weisswein oder Wasser abgelöscht und kurz einkochen lassen.. dann einen Schuss Essig (ich hab Balsamico genommen) und etwas Zitrone dazu, nochmal kurz einkochen lassen... kurz vor dem Servieren das Fleisch dazu, evtl. nochmal abschmecken und fertig... (Wenn man mehr Sauce mag, kann man auch Sahne dazugeben oder mehr Brühe und dann binden ) Ansonsten schmeckt dazu kalte Joghurtsauce (einfach nur Joghurt mit etwas Salz verquirlen und/oder noch Knobi, geraspelte Gurke, Paprika etc... dazu... je, nach Geschmack) und Reis, Kartoffelers oder Baguette... (Und da ich manchmal geschmacklich etwas \"schräg\" liege, tue ich für mich immer noch ein paar Kapern mit in die Sauce hechel...)

Gelee: Einfach Brühe vom Eisbein entfetten, Maggi dazu (ruhig etwas überwürzen, da das Gelee im erkalteten Zustand an Würze verliert) und erstarren lassen.

Schmalz: Das abgeschöpfte Fett von der Eisbeinbrühe abkühlen lassen, ungefähr die gleiche Menge Rückenspeck in Streifen schneiden und bei geringer Temperatur auslassen, dazu geben und wieder abkühlen lassen... dann Grieben ( Rückenspeck in kleine Würfel schneiden und kross braun braten) und evtl. Zwiebeln, gehobelte Äpfel etc...dazu geben... feddisch...

Äpfel für Herrn Gummiadler: Apfel nehmen, schälen, Kernhäuse entfernen, Reibe in der Schublade suchen, reiben...

@m2k... Schmalz ist alle alle.. zu allem Überfluss hatte ich mich noch zum Kauf eines frischen Schwarzbrotes entschieden und noch ein Baguette dazu gebacken und schwupp..... wech... Alles im Leben ist so kurzlebig, du verstehst? traurig

Liebe Gruesse und einen schönen Restsonntag
Anja
 
18.03.2007 22:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

midgard2kopf

Mitglied seit 29.11.2002
9.232 Beiträge (ø2,12/Tag)

Hallo Anja,

ich hatte sowas befürchtet, denn schon im Mittelalter verhallte die Aufforderung nach Buße fast ungehört. Ich überlege eine Eingabe bei den CK-Oberen, eine Art Ablassbriefe einzuführen Lachen .

Doch auf alle Fälle habe ich Dein Rezept mal gespeichert. Man(n) weiß ja nie, ob nicht mal schlechte Zeiten kommen Lächeln

VG
m2k
 
19.03.2007 12:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gummiadler

Mitglied seit 29.07.2002
9.127 Beiträge (ø2,04/Tag)

Danke, Anja, für das Zwiebelfleisch.
Ich esse nämlich äußerst gerne dieses magere Eisbeinfleisch. Vielleicht kann man das dann noch geleettieren? Also mit kalter Joghurtsauce - hmmm, ich glaub, das gefällt mir.


Danke, m2k für die Fürsorge um meinen BMI Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Beste Grüße von Frau Gummiadler Lachen



Kunst kommt von können und nicht von wollen, sonst hieße es ja Wunst. KaVa
 
19.03.2007 14:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anja_J

Mitglied seit 26.09.2006
350 Beiträge (ø0,12/Tag)

Moin Gummiadler,
Klar kannst du das gelieren... dafür würd ich einfach das Eisbein in Suppengrün und Gewürzen kochen, das Fleisch vom Knochen lösen, in Scheiben schneiden, bzw. \"zerpflücken\" und mit der entfetteten Brühe übergiessen... Wenn du es sauer magst, noch einen ordentlichen Schuss Essig und etwas Zucker dazu... (esse ich leidenschaftlich gern... aber leider niemand ausser mir Ich bin sauer! )

Viele Grüsse
Anja
 
12.11.2010 14:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gelbe-Pusteblume

Mitglied seit 10.12.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo alle zusammen,

ich wollte am Wochenende zum ersten Mal Eisbein machen und in dem Rezept was ich habe steht, dass man das Erbspüree mit Eisbeinbrühe ansetzen soll. Mit Eisbeinbrühe ist wahrscheinlich der Fond gemeint, der ganz am Ende im Eisbeinkochtopf übrig bleibt, oder?´

Danke!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de