Was stellt ich mit GOIABADA an ???

09.08.2005 22:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LieselotteSausewind

Mitglied seit 09.08.2005
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo liebe Leutz !

Ich hab ne 600gr Packung brasilianisches GOIABADA (polpa de goiaba) geschenkt bekommen und frag mich was ich nun damit anstellen könnte. Das so normal zu essen finde ich etwas krass!

Kann man damit nicht vielleicht nen Kuchen backen oder es mit irgendwas mischen oder irgendwo verarbeiten ????

Was stellen die Brasilianer denn mit dem Zeug so an ???

Hat jemand dazu ne Idee ???

Freu mich schon auf drauf, damit es nicht im Kühlschrank verratzt Lachen

Liebe Grüße
LieselotteSausewind
 
09.08.2005 22:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø4,53/Tag)

Hallo Lieselotte,

Guavenpaste bzw. -mark? Hast Du\'s schon mal probiert, ist das sehr intensiv? Pur oder gesüßt? ich könnte mir das für Dessert ganz nett vorstellen... vielleicht auch Milchshakes oder so... oder für pikante Gerichte? Anstelle von Tamarindenpaste oder getrockneten Aprikosen?

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Oh, der Einfall war kindisch, aber göttlich schön. (Schiller)
hechel...
 
09.08.2005 22:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø4,53/Tag)

... und Onkel Google sagt dazu:

\" Goiabada ist eine mit Zucker eingedickte Masse aus Goiabas und wird in ganz Brasilien sehr gerne als Dessert gegessen.\"

Sixte....

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Oh, der Einfall war kindisch, aber göttlich schön. (Schiller)
 
09.08.2005 22:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LieselotteSausewind

Mitglied seit 09.08.2005
3 Beiträge (ø0/Tag)

ja stimmt schon - es ist ein schnittfestes dessert aus guaven und die Brasilianer essen es mit Keksen... aber das ist genauso wie mit diesem spanischen und türkischen Süsskramzeugs - man haut davon keine 600 gr weg ohne das einem ultimativ schlecht wird Lächeln)

... deswegen suche ich eine Alternative Lächeln)
 
10.08.2005 00:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

outback

Mitglied seit 24.09.2002
4.369 Beiträge (ø1/Tag)

Alternative:
ne große Tafel Milka,
da kriegste wenigstens 300g weggeputzt.

Das andere Zeugs würde ich in Kunstharz gießen
und einen Briefbeschwerer daraus schnitzen

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Tschuldige, ich habe einen Clown gefuttert... Let´s rock!
 
11.08.2005 20:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LieselotteSausewind

Mitglied seit 09.08.2005
3 Beiträge (ø0/Tag)

Kunstharz ???
Das trifft es irgendwie genau !!! *lach* So sieht Goiabada auch aus Na!

Ok - ich glaub ich mach einfach nen brasilianischen Spezialitätenabend - koch was geistreiches, wo es einfacher ist hier ein Rezept zu finden und lasse niemanden gehen, bevor nicht das Gioabada restlos vernichtet ist HAR HAR HAR

11.11.11:11 Wie mache ich mich bei meinen Freunden beliebt ??? 11.11.11:11
 
01.12.2005 14:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

prsampas

Mitglied seit 28.11.2005
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Also...

1. du ißt sie pur mit einer Scheibe Käse (nennt man in BR auch Romeo&Julia) aufs Brot.
2. du schneidest ein noch warmes Käsebrötchen (Pão de queijo) aus und legst ein Stück rein
3. du schneidest in Stücke, gibst etwas Wasser hinzu und erwärmst es langsam. Daraus wird eine Art Marmelade für aufs Brot.
4. du machst eine süße Pizza mit Käse und Goiabada (ohne Tomate). Gerade in BR probiert, auch sehr lecker.
 
01.12.2005 15:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Memelie

Mitglied seit 22.03.2005
6.243 Beiträge (ø1,79/Tag)

Hi!

In kleinen Würfeln auf Eis gibts das bei uns immer, wenn wir eins mitgebracht kriegen.

Ich würd zwar mit meinem portugiesisch nicht weit kommen, aber wenns ums pur futtern dieses Zuckers mit Geschmack geht, ginge ich glatt als Brasilianierin durch... YES MAN

Müsste doch aber auch in Plätzchen zu verarbeiten sein, auch in kleinen Würfeln in einen Rührteig rein, oder als Füllung für ansonsten ungesüßte Hefebällchen!?

viele Grüße

Melanie
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de