Gemse

21.06.2002 21:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jawi

Mitglied seit 17.01.2002
4.603 Beiträge (ø0,98/Tag)

Guten Abend!
Habe heute von einem Bekannten ein Stück Gemse für Gulasch bekommen. Kann ich das gleich zubereiten wie Reh- oder Hirschgulasch oder hat jemand ein Rezept für mich? Habe in der Datenbank kein Rezept mit diesem Vieh gefunden. Ich würde es gleich zubereiten wie das Wildgulasch, das in der Datenbank steht.
Danke Schön!
Grüsschen jawi
 
21.06.2002 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,42/Tag)

Guck doch mal hier: http://www.webkoch.de/rezept/11624.html
Das mit den Tannenzweigen aus dem Rezept habe ich schon für anderes Wildfleisch probiert und finde es sehr lecker.

Ansonsten kannst du Gemse genau wie Reh zubereiten.
 
21.06.2002 23:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laxmy

Mitglied seit 17.01.2002
7.348 Beiträge (ø1,56/Tag)

Hallo Jawi, ich bekomm auch ab und zu einen Gamsbraten. Ich lege das Fleisch aber immer erst ein (beizen) in diese Beize:

2 l Wasser
1/8 l Weinessig
Zwiebel mit 4 Nelken gespickt
2 gelbe Rüben (Karotten) in Scheiben
1/4 Knolle Sellerie, zerkleinert
2 Lorbeerblätter
10 Wachholderbeeren
Schale einer halben Zitrone in Streifen

Alle Zutaten langsam eine Std. kochen und dann abkühlen lassen.
Jetzt 1/4 l Rotwein und das Fleisch zugeben.

Bei jüngeren Tieren bleibt das Fleisch 2-3 Tage in der Beize, bei älteren Tieren 5 Tage.

Danach verarbeite ich das Fleisch wie auch immer, zu Braten oder Gulasch usw.

Laxmygrüße

Übrigens: Gemseneier sind auch nicht zu verachten !!!!
 
21.06.2002 23:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Seide

Mitglied seit 17.01.2002
11.470 Beiträge (ø2,43/Tag)

Hallo Jawi!

Was fürn Stück isses denn ?????????

Rezepte hab ich jede Menge............ich könnt die Zutaten mitbringen, und wir kochen gemeinsam......... Lachen Lachen

Liebe Grüße
Seide
 
21.06.2002 23:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Seide

Mitglied seit 17.01.2002
11.470 Beiträge (ø2,43/Tag)

@Laxmy:

Wobei bitte zu beachten ist: Gemseneier haben eine längere Kochzeit als Hühnereier!!!.............Wichtig, wegen der Salmonellen...........

Gruß, Seide

PS: Fleisch von der jungen Gams braucht man nicht unbedingt marinieren.......
 
21.06.2002 23:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laxmy

Mitglied seit 17.01.2002
7.348 Beiträge (ø1,56/Tag)

Hi Seide,
unsere Gemseneier haben keine Salmonellen. Unsere Gemsen leben in den Bergen. Und unsere Berge sind sauber !!!! YES MAN

laxmygrüße
 
21.06.2002 23:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Seide

Mitglied seit 17.01.2002
11.470 Beiträge (ø2,43/Tag)

Laxmy, bei den vielen Touristen ?????????? Na!
 
22.06.2002 00:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tapas

Mitglied seit 03.05.2002
432 Beiträge (ø0,09/Tag)

Jemseneierchen iibbet nur in den höheren rejionen, - dort wo keine touris hinkommen..
und das geleje ist meist von sojenannten wolpertingern umlagert, welche janz hinterfotzig reajieren wenn jemand bzw. jefrau sich diesem nähern tun sollte...

aus einem alten ostpreussischem alpenvereinsführer von anno dazumal, heute noch so aktuell wie damals,
denkt sich nu mal der tapas

ps. jetzt gibts doch kein frisches Gemsenfleisch... wer hat denn da einen Bock geschossen..??
 
22.06.2002 06:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jawi

Mitglied seit 17.01.2002
4.603 Beiträge (ø0,98/Tag)

Guten Morgen!
Danke Ihr Lieben!
Dieses Stück Fleisch ist eingefroren, da steht drauf: Gams für Gulasch. Ich nehme mal an, dass das Fleisch bereits abgehangen und/oder eingebeizt ist. Hab den ursprünglichen Besitzer in meiner Hektik nicht gefragt (die Hitze die Hitze). Jetzt steh ich da mit dem Gulasch-Mugel. Ein paar Tage einbeizen trau ich mich deshalb auch nicht, da es ja bereits eingefroren war. Ich werde es einfach wie Rehgulasch zubereiten. Es taut bereits auf, mal sehen was da alles zum Vorschein kommt.
Lachen
Schönen Tag noch!

@Laxmy! Bin sehr gespannt auf deine Gamseier. Du darfst sie mir servieren, wenn ich dich mal besuchen komme. Bei Mangel an Gemsen können wir auch die Eier von Bayrischen Hirscherln nehmen.
Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen
 
22.06.2002 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laxmy

Mitglied seit 17.01.2002
7.348 Beiträge (ø1,56/Tag)

Stop Jawi!!!!!!

Damit da kein Irrtum entsteht:

ES SIND NICHT MEINE GAMSEIER !! ES SIND GEMSENEIER !!!!

Und die von den bayerischen Hirscherln .... bei den sooooo vielen Touristinnen .
ich hör jetzt auf und schönen Tag noch, laxmy
 
22.06.2002 18:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jawi

Mitglied seit 17.01.2002
4.603 Beiträge (ø0,98/Tag)

Lachen Ich habs schon verstanden lieber Laxmy! Diesmal haste dich selber reingeritten.
Brauchst keine Angst haben, ich tu weder den Gamsen noch den Gemsen noch den gamsigen noch den Hirscherln irgendwas.
Übrigens: sie schmurgelt gerade die Gams. War schon in Stücke geschnitten, also kann ich gar nicht sagen was für ein Teil des Vieh es war. Werden sehen und ich werde berichten!
Jetz geh ich Knöderln machen!

Und bitte: Lasst diesen Thread ernst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Grüsschen jawi
Lächeln Lächeln Lächeln
 
22.06.2002 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jawi

Mitglied seit 17.01.2002
4.603 Beiträge (ø0,98/Tag)

Hallo!
Gams wurde als Gulasch mit Semmelknödel und grünem Salat verdrückt! Hat ausgezeichnet geschmeckt.
Rezept hier aus dem Chefkoch: Saftiges Wildgulasch mit Wein und Pilzen von MANA (wer ist Mana?)
Aber Danke Schön!
Liebe Grüsse jawi

Lächeln Lächeln Lächeln
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de