rezepte mit pak soi?


scolo

Mitglied seit 29.05.2002
182 Beiträge (ø0,03/Tag)

hi @all,
ich habe beschlossen, von nun an viel mehr von diesen asiatischen Kohlgemuesen zu verwenden, die ja ganz besonders gesund sein sollen (jede Menge Radikalfaenger und Carotinoide und ich hoffe, mit der Bemerkung bin ich nicht im falschen Forum..);

Mein Problem: was tun damit?? Bitte um Hilfe
lg
astrid
Zitieren & Antworten

Sonja

Mitglied seit 17.05.1999
13.343 Beiträge (ø1,99/Tag)


Pak soi oder Pak choi hat viel Vitamin C, B-Karotine und Eisen. Man kann Pak soi gut in der Diätküche einsetzen, da er leicht verdaulich ist.
Bei der Zubereitung werden die äußeren Blätter und die Blattstielenden entfernt. Danach gründlich waschen und in Streifen schneiden. Die Blätter kann man wie Spinat zubereiten, aber höchstens 5 Min. köcheln, es wird schnell weich. Darunter gemischt werden können gut Butter, Petersilie und Schnittlauch, geriebener Käse oder kleingeschnittener Schinken. Die Blätter kann man aber auch 2 - 3 Min. im Ofen backen und dann als Suppeneinlage verwenden!
Als Gemüse wie oben beschrieben zubereitet passt Pak choi zu Fisch und Schweinefleisch.
Auch in frischem Salaten kann man ihn zusammen mit Erdbeeren und Mandeln verwenden!

Sonja*

Zitieren & Antworten

scolo

Mitglied seit 29.05.2002
182 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Sonja,
vielen Danke fuer die hilfreichen Tips! Vor allem der Hinweis zur Zubereitung im Ofen klingt interessant- sollen die Blaetter dabei ganz trocken werden, bevor man sie in die Suppe gibt?
astrid
Zitieren & Antworten

Käthe

Mitglied seit 17.01.2002
387 Beiträge (ø0,07/Tag)

hallo scolo,
ich habe gestern pak soi auf meinem hochbeet ausgesäet.
innen in der samentüte war auch ein rezept mit senfsauce. ich schau zu hause
mal nach!
gruß,
käthe
Zitieren & Antworten

Sonja

Mitglied seit 17.05.1999
13.343 Beiträge (ø1,99/Tag)


Hallo, Astrid,

nein, ganz trocken sollen sie nicht sein. In Streifen geschnitten, sehr gut abgetrocknet in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad. Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber sie bekommen dadurch einen anderen Geschmack und passen gut als Suppeneinlage.

Die Mittelrippen kann man wie Spargel zubereiten und mit holländischer Sauce essen.

Auch Ausbacken im Fettbad ist möglich, vorher durch Bierteig ziehen.

Auch füllen mit Hackfleisch ist möglich - dann anbraten und in der Röhre fertig garen, dabei mit Speckscheiben belegen!

Sonja*


Zitieren & Antworten

juti

Mitglied seit 25.02.2002
1.617 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo Astrid!

Es gibt klein gewachsenen Pak Choi, den man wie Spinat zubereiten kann.

Ich habe aber auch schon groß gewachsenen Pak Choi gesehen, den kannst Du verarbeiten wie Mangold.

Gib' mal in der Rezeptsuche "Mangold" ein. Dort findest Du meine Mangold - Röllchen und natürlich noch viele andere prima Mangold Rezepte!

LG - juti
Zitieren & Antworten

Mariatoni

Mitglied seit 17.01.2002
1.051 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Astrid,

ich habe ein Rezept für "Fleischtopf mit Paksoi"

Zutaten:

750 g Rinderfilet oder Roastbeef
2 EI Olivenöl
1 EI Butter
2 Knoblauchzehen
250 g Zwiebeln
1 TI getrocknetes Basilikum
Salz
Pfeffer
1 EI Streuwürze
4?5 Stauden Paksoi

Zubereitung:

Zwiebeln abziehen und würfeln, Knoblauchzehen abziehen und in dünne Scheiben, Rindfleisch in Streifen schneiden. Paksoi putzen, Stielenden abschneiden und entfernen, Blätter von den Stielen streifen, Stiele in schmale Streifen schneiden, Blätter grob zerkleinern.

Öl und Butter im Schmortopf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, Knoblauch mitdünsten und warmstellen.

Etwas Fett nachgießen, erhitzen, Rindfleisch darin kurzbraten, mit Basilikum, Salz Pfeffer und Streuwürze abschmecken und ebenfalls herausnehmen und warmhalten.

Paksoi?Stiele in den Topf geben, kurz anbraten und zugedeckt im geschlossenen Topf etwa 6 Minuten dünsten.

   (c) 1998-2002 pixelhouse media servicesserverDie Blätter hinzufügen, ca. 1 Minute dünsten lassen(damit die Blätter grün bleiben), mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel? Knoblauchgemisch zurückgeben, zuletzt das Rindfleisch (aber nicht mehr kochen lassen, damit das Fleisch nicht hart wird).

Beilage:
Baguette oder Reis

Bemerkung:
Paksoi ist eine Kohlsorte; er schmeckt ähnlich wie Mangold oder Spinat

Versuch´s mal, schmeckt lecker!
LG, Mariatoni
Zitieren & Antworten

scolo

Mitglied seit 29.05.2002
182 Beiträge (ø0,03/Tag)

Vielen Dank an Kaethi, Mariatoni, Sonja und Juti! Jetzt steht einer gruenen Woche nichts mehr im Wege; fuer weitere Rezepte mit Pak Soi waere ich natuerlich dankbar- kann gar nicht genug bekommen!
Lächeln
liebe Gruesse
astrid
Zitieren & Antworten

Gabi aus Wien

Mitglied seit 17.01.2002
369 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hi Scolo,
Pak Choi läßt sich im Wok mit sehr vielen Zutaten kombinieren. Besonders bei etwas suppigen Gerichten macht er sich gut. Einfach waschen, so notwenidg putzen, in grobe Streifen schneiden und als letzte Zutat in die Suppe. Nur kurz kochen sonst wird er zu weich.
Ich hab gestern zufällig chinesiche Klöschen (WanTan) gemacht. Da wird der Pak Choi kurz blanchiert, dann mit gehacktem Zwiebel, etwas Knoblauch, fein gehacktem Ingwer und faschiertem Fleisch und Sojasauce mischen. Diese Füllung auf Teigkreise und zusammendrücken.
Die Schiffchen entweder in Wasser kochen oder in Pfanne oder Wok braten.
Gutes Gelingen
Gabi
Zitieren & Antworten

scolo

Mitglied seit 29.05.2002
182 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hi Gabi,
diese Wan Tan werde ich bestimmt ausprobieren- vielen Dank fuer das Rezept Lächeln
astrid
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine