Tomatencremesuppe

16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Wer kann mir ein Rezept für eine Tomatencremesuppe geben? Bin dankbar für eure Zuschriften!
Ein schönes Wochenende
Tinchen
 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

2 Karotten und 1/2 Sellerie schälen und in 1 cm Würfel schneiden, das ganze in Öl leicht Farbe geben, dann 1 Zwiebel auch 1cm große Würfel geschnitten dazugeben und auch mitrösten, dan geben wir 2 El Tomatenmark dazu und rösten dieses auch mit um der Suppe eine intensivere Farbe zu geben - leicht ins bräunliche, zwischenzeitlich immer mit einem guten Weißwein ablöschen, daß sich der Bodensatz löst, dann geben wir die gewaschenen geviertelten Tomaten dazu(entstielt!!), und rösten nochmals kurz, mit Weißwein ablöschen und diesen komplett einreduzieren, dann gießen wir mit Gemüsefond oder milder Bouillon auf und lassen das ganze leicht köcheln, geben dem ganzen eine Prise Zucker, etwas Basilikum und Oregano (achtung nicht zu viel Oregano schmeckt sonst "seifig") und ein Lorbeerblatt und Salz und Pfeffer aus der Mühle.
Gegebenenfalls kann man mit Etwas Maizena binden, die Suppe dann durch ein Spitzsieb passieren, nicht mixen, sonst wird sie durch die Luft die man reinmixt Orange wie eine Karottensuppe.

Als Einlage paßt sehr gut Topfenbasilikumnockerln, feine Nudeln oder einfach Weißbrotcroutons

gutes Gelingen
 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Ui, Helmut da mag ich ja garnicht gegen deine Suppe anstinken, meine ist einfacher gehalten. Dennoch:
Ich würfel eine kleine Zwiebel fein, dünste sie an, gebe eine gepresste Knoblauchzehe hinzu. Die tomaten kommen aus der Dose und werden auch nur grob gehackt, nicht püriert. Ein Spritzer Zitronensaft, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle und Sambal Olek nach Geschmack würzen das Ganze. Nun ist es noch keine Cremesuppe. Ich gebe zum Schluß vor dem Servieren einen Löffel Schmand oder Creme fraiche auf jeden Suppenteller und streue etwas Kresse über die Suppe.
 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Tinchen,

versuch es mal:

1,5 kg Fleischtomaten
2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Ölivenöl
1/4 Tl Salz
1 Messerspitze schwarzer Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL gemischte frische, gehackte Kräuter
wie Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin
(oder entsprechend getrocknete - wenn nicht anders)
1/2 Tl Zucker
1/4 L Gemüsebrühe
4 EL saure Sahne
4 EL frisch geriebener Parmesan

Die Tomaten waschen, abtrocknen, in kleine Stücke schneiden und dabei die Stielansätze entfernen.
Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasrig dünsten, Tomatenstücke dazu, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter, Zucker unterrühren. Alles zusammen bei schwacher Hitze 15 Minuten kohen lassen, dabei öfters umrühren und darauf achten, dass nichts anbrennt - nötigenfalls mit etwas Brühe aufgießen.
Die gemüsebrühe erhitzen, zu den Tomaten geben, alles durch ein feines Sieb passeren, Suppe noch einmal aufkochen lassen, dann in Suppentassen anrichten. Jede Tasse mit einem saurer Sahne garnieren und 1 EL Parmesan bestreuen.


 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Auch ich bereite meine Tomatencremesuppe eigentlich selbst zu. Wenn es aber mal schnell gehen soll, hier ein toller Tip: Es gibt sie in der Dose tafelfertig von der Firma "Heinz". Probier es mal. Es ist eine schnelle und sehr leckere Alternative.
 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Tinchen,
hier ein Rezept, das seh schnell geht.

Feine Tomatencreme
Zutaten: 1 Knoblauchzehe, 1 EL Öl oder Butterschmalz, 1 Päckchen (50 g) TK - Suppengrün, 2 - 3 EL Tomatenmark, 1 - 2 TL Gemüsebrühe (Instant), Salz, grober Pfeffer, etwas Rosenpaprika, 1 Prise Zucker, 75 - 100 g Sahne, evtl. 1 EL Gin und Basilikumblättchen
Zubereitung: Knoblauch schälen und hacken. Öl erhitzen. Knoblauch und Suppengrün darin unter Rühren andünsten. Tomatenmark und Mehl zufügen und kurz anschwitzen. Tomaten mit Flüssigkeit und 1/8 - 1/4 l Wasser zugießen. Alles aufkochen und die Brühe einrühren. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Suppe pürieren oder durch ein Sieb streichen. Nochmals erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker abschmecken. Sahne halbsteif schlagen. Evtl. mit Gin abschmecken. Suppe mit jeweils einem Sahneklecks anrichten. Evtl. mit Basilikum garnieren.
 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Für 6 Person

1 Zwiebel
1 Möhren
2 Knoblauchzehne
1 Eß.L Tomatenmark
2Eß.L Oliven Öl
1Dose Geschelte Tomaten (1kg)
0,5 L Rinderbrüe
salz,Pfeffer,Basilikumblätter,2-3 Lorbeerblätter

Zwiebel, Möhren,Knoblauch klein schneiden und 5 minuten in öl andünsten.Tomatenmark hinzufügen und 1 min weiter dünsten.Tomaten hinzufügen,dann die Brüe und kochen 15-25 minuten.Vor 2 min bis zur ende garzeit kommt basilikum und dann alles mit pürierstab pürieren.Salzen, pfeffern,Lorbeerblätter hinzufügen und warm stellen.In 10-15 Minuten man kann essen.
Event. Kroutons,Schlagsahne oder Gehackte petersilie mit Schlagsahne
 
16.04.2001 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

ich war kürzlich bei einem sternkoch in der küche...nein ..ich verrat nicht bei welchem....
der hat seine tomatensuppe nicht mit frischen tomaten oder dosentomaten gemacht....nein ...mit tomatensaft....! erst war ich ein bisschen geschockt...
aber das ergebnis war absolute spitze...
matti
 

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de