Bohnen wie bei Bud Spencer und Terence Hill gesucht...

07.04.2005 20:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hexiesabsy

Mitglied seit 22.12.2003
496 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hilfe!!!!
Hallo zuerst mal,

ich bin echt verzweifelt, habe meinen Schatz gefragt, was ich mal für ihn kochen soll und er antwortete mir\"Bohnen, sowie bei Bud Spencer und Terence Hill\". Kann mir einer einen Rat geben, wie ich das am geschicktesten tue???
Ich muss zugeben, ich habe noch nie Bohnen gemacht.

Bitte helft mir!!!!

Verzweifelte Grüsse

Sabrina
 
07.04.2005 21:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

assisommer

Mitglied seit 07.06.2004
204 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Sabrina,

vielleicht \"Cowboy-Bohnen\"?

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100g durchwachsener Speck
2 EL Butter
200 ml Bier (ersatzweise Gemüsebrühe oder alkoholfreies Bier)
30 ml Worcestersauce
1-2 EL brauner Zucker oder Honig
1 EL Senf mittelscharf
1 TL edelsüßes Paprikapulver
Chilipulver
etwa 300 ml Tomatensaft
2 Dosen Bohnen (rot und weiß, Abtropfgewicht je 500 g)
2 EL gehackte Petersilie

Am besten am Vortag zubereiten:

Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Speck würfeln. Alles in einem großen Topf im heißen Fett 10 min. andünsten. Bier, Worcestersauce, Zucker, Senf, Gewürze und Tomatensaft zufügen, aufkochen, abschmecken.
Bohnen in einem Sieb abbrausen und zugeben. 30 min. bei kleiner Hitze köcheln lassen und zugedeckt kalt stellen.

Am nächsten Tag Bohnen erhitzen und mit Petersilie bestreut servieren.

Ich habe das zwar noch nicht ausprobiert, aber meine Freundin sagte, ihre 5 Männer hätten sich wie wild da drauf gestürzt.
Vielleicht ist das ja in etwa das, was sich Dein Schatz vorstellt? Lächeln

LG
Assi
 
07.04.2005 21:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cinkos79

Mitglied seit 30.05.2004
261 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Sabrina,
vielleicht hilft dir dieser Link etwas weiter.

Schönen Abend,

Cinkos
 
07.04.2005 21:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,53/Tag)

Hallo Sabrina,

schau mal hier

Gruß von Anja Na!
 
07.04.2005 22:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

midgard2kopf

Mitglied seit 29.11.2002
9.232 Beiträge (ø2,17/Tag)

@cinkos

das Rezept ist absolut überzeugend! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Ich bin mir zwar nicht sicher, ob die \'Originale\'
Heinz Baked Beans in Tomato Sauce immer zur Verfügung hatten, aber sie hätten es sicher sehr genossen!

Und der Holzlöffel, natürlich, der muß sein!

L LachenG
m2k
 
08.04.2005 08:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

drumboy

Mitglied seit 17.01.2002
6.255 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hi Sabrina,

also Cinkos Link ist schon klasse. Dennoch ist es natuerlich subjektiv, inwiefern so ein Bohneneintopf einem das Gefuehl gibt, wie man es als Kind bei diesem Film hatte.

Fuer diese Boheneintoepfe gibt es unzaehlige Rezepte gerade in den USA und jedemal, wenn man kocht entdeckt man eine neue Variation.

Hier meine bislang liebste Variante:

6 dicke Streifen Schinkenspeck
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 TL Ingwerpuree
2-3 Dosen Bohnen in Tomatensauce (je nach Hunger)
6 EL Melasse oder Sirup
1 EL brauner Zucker
4 EL Ketchup (z.B. Heinz...)
2 EL Worcestershire-Sauce
2 TL Senf
1 EL Weissweinessig
Salz & Pfeffer



Zubereitung


Die Zutaten vorbereiten...

...die Zwiebel feinhacken, die Knoblauchzehen feinreiben.
Den Schinken in der Pfanne ausbraten, auf halber Strecke Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch dazugeben und glasig duensten.
Vom Feuer nehmen, den Schinken aus der Pfanne nehmen und Bohnen, Zucker, Melasse, Ketchup, Worcestershire Sauce, Senf und Essig einruehren.
Topf zurueck auf den Herd setzen und 30 Minuten koecheln und eindicken lassen. Mit Salz & grob geschrotenem Pfeffer abschmecken.

Fuer mehr BBQ-Style kann der Ketchup auch durch BBQ-Sauce ersetzt oder ergaenzt werden, der Schinken wird dann nach dem Braten kleingehackt und wieder fuers Einkochen zu den Bohnen gegeben.

Dazu passt von Spiegelei und Wuerstchen ueber Steak bis hin zu Beef-Hash, Potaoes oder Southern Fries alles, was die Pfanne hergibt.

Mein Favorit: diese Beans mit Steak, baked Potatoes und einem knackigen Salat
Greets

drums YES MAN
 
08.04.2005 12:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

silverstar

Mitglied seit 09.02.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

das ist ja echt super, mein Schatz wollte das auch schon immer essen. Hab endlich das Essen gefunden mit dem ich ihn überraschen kann BOOOIINNNGG.... war schon ganz verzweifelt was ich am Wochenende kochen soll hechel...
 
08.04.2005 13:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kikidoni

Mitglied seit 02.02.2004
704 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo!

Alles viel zu aufwendig. Viele Zutaten gab\'s damals noch gar nicht, und die Cowboys hatten nur wenig Zeit.

Einfach Bohnen, Wasser, Speck, Salz, vielleicht Pfeffer zusammen kochen und ab in den Blechnapf. Ob das ein Genuss war? Berichte mal, wie\'s ankam. hechel...

LG
Na!



 
08.04.2005 13:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

drumboy

Mitglied seit 17.01.2002
6.255 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hi there,

was mir auf- bzw. wieder einfaellt: Ich hab das beim ersten Mal wie oben beschrieben mit den Speckstreifen gemacht aber fand es doch irgendwie besser, den drinzulassen und habe daher folgendes beim naechsten Mal folgnedes versucht: den Speck vorher kleinschneiden, ausbraten, dann wie gehabt Zwiebeln, Ingwer und Knofel dazu - soabald glasig erstmal 2 TL Chilipaste (gibt\'s im Asia-Regal des Supermarkts) dazu und durchbraten lassen, dann mit Bier abloeschen und weiter wie gehabt. Wenn das Chili nicht zu suess-sauerscharf (meine Frau liebt es so am meisten) werden soll, die Menge des Sirups auf 2 EL reduzieren.

Das ist dann ein Bohneneintopf mit Pfiff...passt auch eher zu Bud Spencer dann...


Greets

drums YES MAN
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de