Primus09s Blog

Essen - Was gibt es heute?

Pellkartoffel

18.05.2009 / 18:40

KartoffelAuch wenn man nicht so gut kochen kann, Pellkartoffeln sind preiswert und ganz einfach zuzubereiten. Warum immer so ein kompliziertes Gericht machen, wenn es auch einfach geht und doch recht schnell.

Meist nimmt man Frühkartoffeln dafür. Sie werden gewaschen und mit Schale gekocht oder ch  dämpfe sie in einem Dämpftopf. Im unteren Topf ist wenig Wasser und der Topf oben drauf hat Löcher drin. Dies ist mit dem wenigen Wasser energiesparend und durch die Dampfmethode schont die Kartoffel. So bleiben viele Geschmacks- und Nährstoffe in der Kartoffel, ist sie durch die Schale noch extra geschützt. Die Garzeit beträgt im Schnitt 20 Minuten, kann natürlich je nach Kartoffelgröße nach unten oder oben variieren. Benutze dafür gern etwas größere Kartoffeln.

Wenn die Kartoffel nach Wunsch weich genug ist, wird sie mit einer Gabel aufgespießt und mit einem Schnitzermesser ganz leicht geschält. Es gibt auch spezielle Dreieck-Gabeln, denn normale Haushaltsgabeln lassen die Kartoffel schon mal auseinanderbrechen.

Was serviert man dazu? Da gibt es so einige Varianten, von einfach nur Butter und Salz oder Heringssalat, Quark mit Kräutern bis hin zu Leberwurst.

Ich habe heute Salz (Portugiesisches Meersalz), Butter  und noch Hausmacher Thüringer Leberwurst mit Majoran (geräuchert) zur Kartoffel gehabt. An sich ist die Kartoffel sehr gesund und nahrhaft, die Beilage kann den Kalorienvorteil wieder weg machen, denn Leberwurst ist doch sehr fettig und kalorienreich. Die Quarkvariante wäre für Kalorienbewusste da natürlich besser.

Guten Appetit!

Pellkartoffel

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de