dinchen4444s Blog

Pâtisserie Nadine

Yoda Kuchen mit Stormtroopern für Julian

23.07.2017 / 13:40

Julian, der Sohn meiner Freundin Saskia wurde 12, und dieses Jahr war eine Star Wars Torte Pflicht! Das hab ich zum Anlass genommen, die Yoda Backform nochmal zu benutzen, und im Gegensatz zu den ersten spontanen Yoda und Darth Vader Kuchen hatte ich dieses Mal auch Zeit und grüne Lebensmittelfarbe, um den Jedi Meister angemessen auszudekorieren ;-) Dazu gab es Stormtrooper Cupcakes, weil Julian die bei Thorstens Geburtstag schon so toll fand. Der Teig war wieder der vegane Zitronenkuchen mit Apfelmus und dick grünem Zitronen-Zuckerguss, den die Jungs so mögen. Die Teigmenge reicht genau für einen Yoda und acht Muffins. Alles Gute zum Geburtstag, Julian!

 


Zutaten für 1 Yoda und 8 Cupcakes:

Teig für veganen Zitronenkuchen:
375 g Mehl
2 TL Backpulver
¼ TL Salz
180 g Zucker
1 P. Vanillezucker
Schale von 2 Bio-Zitronen
120 ml geschmacksneutrales Öl
180 g Apfelmus
240 ml Sojamilch
120 ml Zitronensaft (von 2 Zitronen)

Für die Deko:
200 g Puderzucker

ca. 20 ml Zitronensaft

50 g Marzipan

grüne Lebensmittelfarbe, 1 P. Pulverfarbe Grün von Crazy Colours und 1 Msp. Moss Green von Wilton

8 Marshmallows

schwarzer Lebensmittelfarbstift

 

Zubereitung:

Das vegane Zitronenkuchen-Rezept ist ziemlich ähnlich wie meine Zitronen-Muffins, nur mit Sojamilch und Apfelmus statt Ei. Alle Zutaten für den Teig werden einfach zusammen gerührt, solange der Ofen auf 180°C vorheizt.

Den Teig kommt in eine Yoda-Silikonform und 8 Muffin-Formen in Papierförmchen im Muffinblech füllen und für ca. 45 min bei 180°C in den Ofen. 

Die Muffins schon nach ca. 20 min, wenn sie goldbraun gebacken sind und die Stäbchenprobe bestehen, herausnehmen, den Kuchen noch weiter backen, ebenfalls Stäbchenprobe machen, dann alles vollständig auskühlen lassen.

Für die Dekoration Puderzucker nach und nach mit der grünen Crazy Colours Pulverfarbe und sehr wenig Wasser verrühren. 

Ich hatte extra noch ein neues Set Pinsel gekauft, weil ich bei Thorsten keine hatte, und konnte die auch gut gebrauchen, um den Yoda zu verzieren. 

Ich habe Yoda mit Zuckerguss übergossen und dann mit den Pinseln wieder die Gesichtszüge freigelegt.

 So erzielt man eine schöne Abdeckung der Farbe, aber verliert auch ein paar kleine Details. 

Einen kleinen Teil des Zuckergusses habe ich mit der Wilton Moss Green noch sehr dunkel gefärbt und mit Wasser verdünnt. Für das weiße in den Augen habe ich noch sehr wenig weißen Zuckerguss angerührt.

Der dunkelgrüne Zuckerguss war zu dunkel, also hab ich den für die Pupillen reserviert und wenig davon mit viel normalgrünem und mehr Zucker verrührt, und Yoda derweil die Augen weiß ausgemalt.

Der normalgrüne Zuckerguss hat auch noch für die Stormtrooper Cupcakes gereicht. Die Marshmallows waren etwas lang und schmal für Stormtrooper, was man an dem einen komischen sieht, den ich bemalt habe und der eher wie ein Geist aussieht. Die anderen hat Star Wars Experte Thorsten bemalt ;-), und vorher die Marshmallows kürzer geschnitten!

Yoda bekam noch mittelgrüne Streifen auf Stirn, Mundwinkel und und, und ganz vorsichtig, als der weiße Zuckerguss getrocknet war, ganz dunkelgrüne Pupillen.

 Ich finde, er schaut sehr Original-getreu freundlich ;-)

 Je nach Blickwinkel jedenfalls...

Die Sprechblase habe ich aus weißem und grünem Marzipan geformt. 

Happy Birthday nochmal, lieber Julian!

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de