dashonigkuchenpferds Blog

Honigkuchenpferd

Mumienkekse für Halloween

28.10.2012 / 14:10

Huuuuuaaaaa hahaaaa (hämisches Lachen). Der gruseligste Tag des Jahres steht vor der Tür und wenn er klingelt, will ich vorbereitet sein. Wer will schon Saures, wenn er Süßes haben kann! Daher habe ich schon mal einen kleinen Probedurchlauf gemacht und für Halloween schaurig schöne Kekse gebacken. Na ja zugegeben, so richtig zum Fürchten sind sie nicht...dafür aber zum Anbeißen...

Die kleinen Mumien hören auf den Namen Zitronen-Butterplätzchen mit Weißer Schokolade, genauer gesagt Modellierschokolade. Die ist mit nur zwei Zutaten ganz einfach selbst gemacht und optimal zum Dekorieren, weil sie sich wunderbar formen lässt. Alles andere verrate ich euch Schritt für Schritt im Rezept. Happy Halloween!

 

Für 18 Stück á 8 x 9 cm

Teig


250 g Mehl
150 g Butter
80 g Zucker
1 Zitrone, davon der Abrieb
2 EL Zitronensaft
1 Eigelb
1 Prise Salz

Deko

300 g Weiße Schokolade
150 g Grafschafter „Heller Sirup“
etwas Puderzucker
etwas Wasser od. Zitronensaft
etwas schwarze Lebensmittelfarbe (z.B. von RBV Birkmann)

Arbeitsutensilien

2 Töpfe (groß und klein)
Fondantroller od. Nudelholz
Kräuterroller od. Messer
Strohhalm
Dekorierstift


Achtung: Modellierschokolade am Vortag zubereiten!

Für die Modellierschokolade

Schokolade in Stücke brechen und über heißem Wasserdampf schmelzen. Dafür nehmt ihr einen kleinen Topf und hängt ihn über einen größeren Topf. Den größeren Topf füllt ihr 1 - 2 Fingerbreit mit Wasser. Das Wasser sollte den kleineren Topf nicht berühren. Sonst könnte die Schokolade verbrennen. Rührt die Schokolade regelmäßig um bis sie geschmolzen ist. Nehmt den Topf vom Herd und rührt den Sirup ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Masse wird dann fest und wirkt zunächst bröselig. Füllt sie in einen Frischhaltebeutel um und knetet sie gut durch bis sie geschmeidig ist. Drückt die Masse zu einer ein Fingerbreit dicken Platte, verschließt den Beutel und legt die Modellierschokolade über Nacht in den Kühlschrank.

Bevor ihr am nächsten Tag mit den Plätzchen beginnt, holt ihr sie aus dem Kühlschrank. So nimmt die Masse Zimmertemperatur an und lässt sich einfacher kneten.


Für den Teig


Allen Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Std. in den Kühlschrank legen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen.

Ein Blech mit Backpapier belegen und die Plätzchen darauf für ca. 12 Min. backen.

 

Die genaue Backzeit hängt allerdings von der Größe eurer Plätzchen ab. Wenn die Ränder goldbraun werden, sind sie gut. Lasst die Plätzchen gut auskühlen, bevor ihr sie dekoriert.


Für die Deko

Die Modellierschokolade gut durchkneten. Dabei tritt noch etwas Fett aus. Das könnt ihr mit etwas Küchenpapier auffangen.

Sucht euch einen glatten Untergrund und rollt die Modellierschokolade dünn aus. Ich habe immer nur einen Teil der Schokolade ausgerollt und den Rest derweil in der Frischhaltefolie gelassen. Zum Ausrollen eignet sich ein Fondantroller sehr gut. Ein Nudelholz tut es aber auch.

Nun schneidet ihr die ausgerollte Modellierschokolade in dünne Streifen. Ich habe dafür einen Kräuterroller genommen. Den kann ich auf jeden Fall empfehlen, weil die Streifen so schön gleichmäßig werden und schnell gemacht sind. Ein Messer geht natürlich auch.

 

Von den Streifen schneidet ihr stückchenweise einen Teil ab und legt sie kreuz und quer auf die Plätzchen. Am besten löst ihr die Streifen mit einem dünnen Messer vom Untergrund ab. Drückt sie nun leicht an den Rändern der Plätzchen an. Was an Streifen übersteht, könnt ihr durch leichtes Drücken mit dem Finger einfach entfernen. Bei der Augenpartie lasst ihr etwas Platz für die Augen.

 

Rührt etwas Puderzucker mit Zitronensaft od. Wasser an und färbt ihn mit schwarzer Lebensmittelfarbe ein. Diese werdet ihr vermutlich nicht im herkömmlichen Supermarkt finden. Ich habe die Lebensmittelfarbe von RBV Birkmann benutzt. Das ist ein konzentriertes Puder, das es bei uns in einem Küchenhaus zu kaufen gibt. Ihr könnt schwarze Lebensmittelfarbe aber auch gut im Internet bestellen od. ihr entscheidet euch für eine andere Farbe.

Füllt den Zuckerguss in eine Dekorierflasche. Nebenbei stecht ihr mit einem Strohhalm die Augen für eure Mumie aus der Modellierschokolade aus. Füllt die Augenpartie mit Zuckerguss aus, setzt die Augen ein und gebt jeweils ein Pünktchen Zuckerguss für die Pupillen darauf.

 

Fertig sind die kleinen Mumien!

 

Aktive Zubereitungszeit: 2,5 - 3 Std.
Ruhezeit: 24 Std.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de