PhTemplate: Warning:: getVar(): Variable "googleCustomSearchAds" is not set. in /www/httpd/chefkoch.de/Chefkoch-Frontend-297-2014-09-02-091125/phplib/php/chefkoch/class.PhTemplate.php on line 964

neriZ.s Blog

Meine kulinarischen Experimente, meine Hobbys und noch viel mehr

Archiv für Juli 2011

Darmstadt hat sich ums Mittelmeer gegrillt

03.07.2011 / 11:47

 

Babs der Feuervogel und ich haben uns am 25.Juni mal wieder zum gemeinsamen Zubereiten leckerer Speisen getroffen.

Passend zur Jahreszeit hatten wir uns für Grillen entschieden.

Mit von der Partie waren die üblichen Verdächtigen.

Die Einzige, die gefehlt hat, war die Sonne.

Aber wir lassen uns durch ein bißchen Regen und mangelnde Wärme ja nicht vom Grillen abhalten.

Im Vorfeld stand die Überlegung, wohin die „Reise“ dieses Mal gehen sollte.

Letztes Jahr waren wir ja grilltechnisch in Asien unterwegs.

Dieses Mal wollten wir uns kulinarisch ums Mittelmeer futtern.

In Italien erwarteten uns zunächst Bruschette mit Tomaten-Salsa und Tapenade.

Belag 1 (Tomaten-Salsa)

1 Baguette

2 Flaschentomaten, entkernt

1 Prise Salz und Pfeffer

1 kleine rote Zwiebel

Ein paar Basilikumblätter

Tomaten waschen vierteln und die Kerne herausschneiden. Nun die Tomaten würfeln. Zwiebel pellen und ebenfalls würfeln. Tomaten und Zwiebelwürfel mit Salz und Pfeffer vermischen und mit ein paar zerrupften Basilikumblättchen vermischen.

 


Belag 2 (Tapenade)

100 g schwarze Oliven, entsteint

3 EL Olivenöl

Pfeffer

Etwas Zitronensaft

Die schwarzen Oliven entsteinen dann mit dem Olivenöl in einem Mixbecher mit dem Stabmixer pürieren. Mit Pfeffer und Zitronensaft und eventuell etwas Zucker abschmecken.

 

Weiterhin kam das Piadina Fladenbrot aus der Emiglia-Romana.

Allerdings haben wir das Brot auf dem Pizza-Stein bei 250 Grad ca. 15-20 Minuten im Ofen gebacken

Schweinemedaillon-Spieße mit Spargel-Salat waren ebenfalls in Italien beheimatet.

 


Den Spargel-Salat haben wir nicht lauwarm sondern schön durchgezogen serviert.

Um den Fischgang streiten sich Italien, Frankreich und Spanien.

Es gab köstliche in Knobi marinierte Gambas.


Die Garnelen wurden einfach gesäubert, entdarmt und in Knobi-Öl mariniert auf den Grill gelegt.

Die Aioli war eindeutig spanisch.

 

Aioli

2 Eier

Pflanzenöl

Salz, Pfeffer, Zucker

Einige Tropfen Zitronensaft

2 Zehen frischen Knoblauch

Knoblauch pellen und mit den Eiern, Salz, Pfeffer und etwas Öl in ein hohes Mixgefäß geben. Mit dem Zauberstab die Eier aufmixen in dem man den Stab immer wieder nach oben zieht immer etwas Öl nachgießen, bis die Aioli stand hat. Mit Zitronensaft und eventuell Salz und Pfeffer nach würzen.

Zugekauft hatten wir Meguez, das sind marokkanische Rindsbratwürste.

Die Türkei steuerte Sis Kebabi bei und das Hummus dazu ist u.a. im Libanon beheimatet.


Außerdem gab es einen sehr erfrischenden mediterranen Melonen-Salat mit Schafskäse.


Auch die Griechen waren vertreten. Von dort kamen die gegrillten Weinblätter mit Ziegenkäse gefüllt.


Von da machten wir noch einen Abstecher nach Zypern und bekamen Halloumi mit Zitronen-Salsa.


Unsere Reise endete, wo sie begonnen hatte.

Im Land in dem die Zitronen blühen genossen wir noch Zitronen-Eis auf gegrillter Ananas.

 

 

 

 

 

 

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de