Sinja78s Blog

Fun Food

Tortellini-Suppe mit Karottenherzen

16.04.2014 / 11:09

Wasser, ein Bund Suppengrün, Tortellini, ggf. noch etwas Brühe und wer möchte noch dazu in Scheiben geschnittene Würstchen - mehr braucht es nicht für eine einfache Gemüse-Tortellini-Suppe. 

Aus dem Bund Suppengrün habe ich die drei Möhren in Herzform geschnitten. Dazu der Länge nach einen Spalt auf der Oberseite schneiden. Die Unterseite zu einem Dreieck schnitzen. Dann in "Scheiben" schneiden wie gewohnt. :) 

Eis-Hase

13.04.2014 / 07:40

Eine Kugel Eis, etwas Schokolade (in diesem Fall habe ich diese flüssige Schokolade genommen, die auf Eis hart wird), zwei Kekse und schon grinst ein Häschen aus dem Schüsselchen. ^^

Äh, ja, alles in allem etwas verunglückt. ^^ Kein Eiskugelformer, bzw. das Eis noch zu hart, die Kekse (Schoko-Bisquitzungen) schmeckten uns allen leider überhaupt nicht und dann auch nur nen Handyfoto statt meiner geliebten Spiegelreflexkamara. Zudem musste es bei sieben Personen etwas fixer gehen, ihr wollt nicht wissen, welche gruseligen Gesichter die anderen Eis-Hasen hatten! ;p

C'est la vie! ^^

Hasenhintern-Muffins

10.04.2014 / 15:59

Die Grundlage für diesen hübschen Hasenhintern lieferten die (absolut empfehlenswerten!) Apfelmuffins. wobei ich den Teig halbiert habe und dennoch zwei (kleinere) Äpfel verwendet habe (= 8 Muffins). 

Im Mixer habe ich Oreo-Kekse zerkleinert/gemahlen und in eine Schüssel gefüllt. Den dünn mit  Vanille-Frischkäse-Frosting bestrichenen Muffin kopfüber vorsichtig mehrfach in die Schüssel gestubst, damit er überall mit Krümeln bedeckt war.

Dann aus Marzipan einen Häschenpuschel und zwei Pfötchen (ich hatte zusätzlich noch rosa Fondant, könnte mir aber auch Schokoladenpünktchen vorstellen) geformt, auf und an den Muffin/Cupcake gepappt - fertig. :)

Die Muffins waren sooooo lecker; keine zwei Tage später hab' ich sie direkt noch mal gebacken. ^^

Hefe-Hasen

06.04.2014 / 13:36

Die Hefe-Hasen sind aus einem einfachen Hefeteig. Ein recht kleines Teigstückchen nehmen, daraus eine kleine Kugel für die Blume (=Puschelschwanz vom Hasen) formen. Dazu eine lange Teigwurst rollen, die Enden aufeinander legen und das Ganze zweimal zwirbeln und dann die kleine Kugel in die Schlaufe (=Hasenhintern) drücken. 

Die Kinder, die zu Besuch waren mochten die Hasen pur nicht... ("Bääh, das schmeckt nicht..." -.-). Mit Nutella haben sie sich hingegen drüber hergemacht. Und ich mit Aprikosenmarmelade. :p 

Der Teig ist mir nicht gut aufgegangen, nicht sehr fluffig, schade.

Monster-Pudding

02.04.2014 / 13:17

Ein Marshmallow halbiert (die Schnittstelle klebt gut!) zusammen mit einem Schokotropfen an die Glasinnenseite geklebt. Dann vorsichtig mit dunklem Schokoladenpudding aufgefüllt. :)

Hier versteckt sich der Monster-Pudding im Hintergrund neben dem Beilagensalat:

Im Vordergrund Maurische Spieße und Tomatenreis.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de