hananeviss Blog

Torten zubehör,gelatine kunst, kleinigkeiten

Gelatine-bubble

07.03.2013 / 10:49

 

Gelatine-bubble


Ihr kennt doch sicher die bubbles in den Tea`s die es eine zeit lang an jeder ecke gab so ähnlich werden unsere auch aussehen nur werden sie nicht innen flüssig sein oder die in diversen pflanzen,Dekor Kram.


Zum einstig mal etwas leichtes, hier muss wenig auf Temperaturen geachtet werden.

Ihr braucht.

1 spritze oder ähnliches

Gelatine nach Anleitung (s.u)

Öl

kleines hohes gefäss.


So geht´s:

Das Öl sollte ins Gefrierfach bis es schön kalt ist (ich weiß nicht was passiert wenn es zu lange drin ist)ich lass es immer 20-30 min drin. Dann wird die warme Gelatine in die spritze gefüllt und ins Öl gespritzt die bubble sinken ab. Man wartet kurz. Fertig ! =) Raus nehmen und eventuell noch etwas trocknen lassen.

öl kalt. bubble.

ich hab hier ganz kleine gemacht ähnlich wie kavier.da ich nur noch ein eierbläser hatte, spritze verlegt -.-


Man kann ihnen auch mit Aroma noch etwas Geschmack geben.(voher in die gelatine)

Ich glaube sie sollten zwischendurch etwas angefeuchtet werden. Mache sie wenn ich sie brauche kurz vor dem dekorieren und abgeben.



Hoffe es hat geklappt^^

Gelatine art

07.03.2013 / 10:21

 

So endlich.... Trommel wirbel .....meine blogreihe zuuuu....


Gelatine Art/Kunst

Vorwort:

Ich hab im Internet reichlich Anleitungen für schöne Tortondekor aus Gelatine gefunden und hab einige ausprobiert hier folgen jetzt nach und nach immer mehr Übersetzungen mit eigenen Bildern.

Viel Spaß ;)


Zuerst kommt eine grundlegende Anleitung zum vorbereiten und sozusagen betriebs- bereit machen der Gelatine. (falls abweichend stets oben in der Anleitung)

als aller erstes braucht man Gelatine =) wenn man sie finden sollte kann man gut Knox Gelatine benutzen die wird in diversen Anleitungen empfohlen, da ich in Deutschland aber keine finden konnte nehme ich handels übliche weiße gemahlene Gelatine aus dem Supermarkt.

Zum an mischen gibt man theoretisch 2 teile Wasser auf 1 teil Gelatine, aber

da diese Anleitung für Knox Gelatine gemacht ist und sich das von Produkt zu pro duckt unterscheidet lohnt es sich einen Test lauf zu machen. Bei der -klassik Marke sind es zb. 3-4EL Wasser auf 1EL -pulver. Man sollte das Granulat/Pulver lösen können also keinen sehr zähen Brei haben(aber auch nicht ganz flüssig) ich würde sagen Honig artig.


Also Pulver anrühren.

Max 5.min quellen lassen (muss man aber nicht, vergesse ich auch oft)

und ab 5-10 Sek in die mikro bis es warm ist.( die zeit kann sich nach mikrowelle ändern)

rühren und den schritt wiederholen. (bis alles gelöst ist)

raus holen und 5 min stehen lassen. ( die Gelatine kühlt ab und oben setzt sich weißer Schaum ab)

den Schaum lässt sich dann leicht abziehen wie eine haut.

Danach kann die Gelatine eingefärbt werden.

und sollte nochmal erwärmt werden.

mit haut.   ohne haut und farbig.


Kleine Tipps: stellt die mikro nicht auf 1000watt dann Sprudels nach 20sek.

Gelatine muss warm gehalten werden ich nutze für längere arbeiten meine Mini Chocolatier.

Man kann sie aber auch immer wieder für 5 – 10 Sek in die mikro stecken.

Je schneller man arbeitet desto filigraner wird es und schöner.

Immer alle sachen gut trocknen lassen auch wen es sehr lange dauern kann.

Ich färbe mit gelfarben andere habe ich noch nicht probiert.

mini frühstücks lekerbissen

04.03.2013 / 13:39

 

Hallo back freunde :)


nun mal wieder ein Beitrag für zwischendurch.


Ich wollte morgen zur spiele Gruppe meine Tochter (6mon) cupcakes für die mamis mitbringen.

Schön und gut nur gab es da 1 Problem um 9 Uhr morgens schon das süß zeug?!


Also hab ich mich mal mit google unterm arm auf die suche nach frühstückst cupcakes gemacht

(ich hätte auch herzhafte Muffins nehmen können aber das war mir zu langweilig)


und siehe und staune es gibt gerade mal 2-3 Rezepte..kan doch nicht sein.. das geht doch noch besser oder?!



Lange rede kurzer Sin ich hab hier mal die besten Ideen gesammelt und daraus etwas komponiert.


( die Rezepte sind nicht von mir! Oder nur teilweise!)


erst mal ein super Grund Rezept für die Muffins/cupcakes (curly64):


Teig:

450 g

Mehl

2 TL

Backpulver

2 TL

Natron

2 TL

Salz

4

Ei(er)

160 ml

Öl

250 ml

Buttermilch


Edit: man kann die Buttermilch durch Schmand oder creamfrech ersetzen.

Und bei 175° Umluft, oder 160 ° Ober- Unterhitze backen.

(bei ober-unter hitze sind sie in meinen ofen nicht aufgegangen!)


Und dann fröhlich frei Schnauze alles rein tun was ein Spaß macht... Speck,Mais,Tomaten,Nüsse,Körner,Samen,Oliven und und und ..


persönlich mag ich sehr gerne:


flammkuchen Art: Speck-creamfrech-käse-zwiebeln

Pizza Art : tomartenmark-schinken/Paprika-käse-lauch

Brotart: Kürbiskerne oder Sesam wie bei meinen Lieblings Brötchen.


Das war ja noch recht einfach :) nun geht’s an das frosting


einfach zusammen rühren:


Avocado-cream: 150g frischkäse und 2-3 Avocados(reif)


Thunfisch-haube:1dose Thunfisch,1zwiebel,etwas Knoblauch,1pack frischkäse

(hab ich mal irgendwo gelesen schmeckt super als Pizza Brötchen!)


Lauch/Kräuter-cream: 250g Quark,100g creamfine,75g Schmand, + kräuter-lauch (nach belieben)

(Mama xD)


mediterrane-cream:1pack feter,1pack frischkäse (toskana,Tomate-peperoni.) Zwiebeln/knofi.

(lia87)


Im grund könnt ihr jeden brotaufstrich nehm der euch schmeckt hier in der daten bank gibt es so viele, er darf nur nicht zu flüssig sein. Einige kann man sogar spritzen und mit kräutern etc richtige hinkuker zaubern.


Wünsch euch viel spaß damit.

(Fotos kommen morgen oder heute abend)

 

farbe für schoki

14.02.2013 / 15:04

 

Hallo

nach einer kleinen pause kommt nun ein Beitrag zu fett löslichen pulverfarben die besonders gut zum färben von Schokolade geeignet ist.

zu den Färbemitteln: Ich hab im laufe meiner motivtorten back zeit ein Haufen Farben angehäuft  gelfarben,pulverfarben,"wasser-"Farben zb. die von schw**au.Diese sind allerdings vorrangig für fondant Zuckerguss inchings etc.

als ich mit dem cakepop "backen" anfing stellte ich mir die frage wie die so schön bunt werden. die einfach Antwort  candy melts das ist Schokolade/Glasur die schon eingefärbt ist. doch finde ich diese recht teuer und mir schmeckt sie nicht.

also was tun?

man färbt also normale Glasur/Schokolade.

doch dafür benötigt man fett lösliche pulverfarbe. ich benutze die von pativersant erstens weil sie günstig ist (4 Farben ca. 12 Euro "uvp")zweitens reicht das kleine pötchen extrem lange selbst wenn man kräftig färbt.

 



Zur Handhabung: ich nutze gerne eine schokolatiere zum schmelzen ( meine ist von Weltbild "14euro uvp) da man nicht/kaum auf temeratur und Wasser etc. aufpassen muss und es geht super fix. man schmelzt also die Schokolade und streut das Puder ein (nicht viel) und dann heißt es rühren Rühren rühren den sonst hat man kleine sprenkler drin. man kann die Farben auch mischen deswegen reichen mir die 4 Farben  braun und schwarz  und weiß gibt es als schoki den rest kann man mischen.


Tipp: immer ein Stück palmin in die schoki gibt ihr ein schöneren Glanz sie ist geschmeidiger und nicht so dick.

man kann so auch farbige Pralinen oder modelierschokolade machen!

Fazit: ich bin sehr zufrieden vor allem es geht wesentlich besser als mit anderen Farben auch wenn die manchmal funktionieren aber wer keine Lust hat auf Experimente und super Farben haben will nimmt die für seine Schokolade.


Ich wünsche einen frohen valentinstag !! (: <3

Cake Pops Former

27.12.2012 / 05:27

So Kurz vor silvester ein ganz kurzer beitrag zu Cake pop formen oder former.


gerade zu silvester oder anderen partys wo nicht immer alle an einen Tisch zu kriegen sind, sind die kleinen Kuchen-stiele ein muss und man kann sie super zu jedem anlass anpassen.Ich mach selber gerne welche aus den resten meiner Motivtorten schnitzerei.Da diese aber nie richtig schön akurat rund werden sonder immer irgendwo kleine dellen haben wollte ich mir eine form kaufen.

 

runde form für cake pops(ca.5euro)


Fazit: vergesst es, es funktioniert nicht endweder man holt sich einen kleinen pop-backofen (ca.19euro) oder so ne silikon ball backform aber dieses ding ist nicht zu empfelen es klebt man bekommt es nicht ohne dellen wieder raus es matscht etc. (auser man friert jedes stück 10 min ein, aber wer hat die zeit schon).Ich muss sagen ich war noch nie so enteuscht.Es geht ohne besser!


Ich wünsche allen schonmal ein schönes neues Jahr und guten rutsch. (=


sry wegen dem schlechten deutsch.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de