creative85s Blog

One Impression a day

Archiv für November 2012

Xmas cookies No 1 Nussplätzchen

30.11.2012 / 11:12




Fällt euch auch die Auswahl der Plätzchen so schwer wie mir? Normalerweise lasse ich meinen Gaumen von Momeys Plätzchenkunst verführern .
Wie ich es liebe. Vanille Kipferl, Nusscracker mit getrockneten Früchten, Caramelfudge etc. Ich dachte ich probiere mich einwenig aus in der Kunst des Weihnachtsbackens. Und siehe da No 1. Nussplätzchen. Beim Backen fiel mir auf dass das die selben Zutaten sind meiner geliebten Macarons...die ich übrigens noch nicht perfekt hinbekommen habe, da mir die Waage fehlte XD Zurück zu den Nussplätzchen . Ein einfaches Rezept welches sehr lecker und saftig ist, leider habe ich nie die Geduld dass die Letzten schön werden... naja bei 80 Stück dürfen ein paar auch hässlich sein, die gleich nach dem Backen verspeist werden ^^ und die Welt wird sie nie zu Gesicht bekommen muahahahahahahahahaha
"kleiner Scherz am Rande" ab zum Rezept!

Hier die Zutaten:
5 Eier
500gr Zucker
2 Tl Zimt
600gr Mandeln
80 Backoblaten

Man kann dem Ganzen einen Guss verleihen, doch ich wollte keinen:)

Guss:
240 gr Puderzucker
6 El Zitronensaft

Zubereitung:
1 Eier und Zucker schaumig schlagen.
2 Zimt, Mandel( durchsieben) hinzufügen
3 auf die Backoblaten trapieren
4 bei 160Grad 10 min backen. Et voila!

Parmesantwister

29.11.2012 / 16:23


Habt ihr eine Alternative zu Chips und Pizza?
Ich hatte mal wieder die Lust auf Blätterteig.
Es gibt 1000 verschiedene Blätterteig variationen. Lachsröllchen, Käsetaschen, Schinkenbraten im Blätterteigmantel etc....

Ich wollte nur was kleines zum Snacken da es danach auf die Münchner Partymeile geht... Parmesantwister und dazu einen blubbernden Prosecco - Ja, es gibt einen Mädelsabend.

Passend zum Parmesan habe ich mein Kräutersortiment aufgestock.
Der nette Viktualienmarkt erfüllte mir meine Wünsche. Parmesan scheint nicht jedem zu schmecken, doch die Verbindung Parmesan & Thymian ist wunderbar! Man kann den Käsetwistern noch eine Honiglasur verpassen..mmhhhh!Nun gut- genug, ab zum Rezept!



Zutaten

1 Pk Blätterteig
150 gr Parmesan
Thymian, Rosmarin, Meersalz, Pfeffer
1 Eigelb

1. Blätterteig ausrollen und mit Meersalz, Thymian, Rosmarin und Pfeffer bestreuen. Die Kräuter in den Teig reindrücken.
2. Anschließend den Käse daraufstreuen.
3. Den Teig (an der längeren Seite)zur Hälfte umklappen, danach in 0,5 cm breite Stücke schneiden.
4. Die länglichen Teigstücke rollen und mit Eigelb bestreichen.
5. Das ganze auf 200° im Backofen backen für ca. 20-25min.

Et voila! Lasst es euch schmecken!

Bis dahin cheers chris

Mini Burger

27.11.2012 / 14:26

Amerika inspirierte mich.
Fastfood an jeder erdenklichen Ecke- ich liebte es! Natürlich im Maße :) Mini Burger sind die kleinen Sünden der Schleckermäulchen :) Da gönnt man sich auch 2 oder 3.

So ab zum Rezept
15-20 kleine Burger:

Für die Brötchen:

15 g Hefe
75 ml lauwarme Milch
20 g Zucker
250 g Mehl
3 Eigelbe
60 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 verquirltes Eigelb
ca. 2-3 El Sesam

Für die Frikadellen:

1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
25 g Butter
400 g Hackfleisch, halb Schwein und halb Rind
1 Ei ( Größe S)
1 Tl Senf
Salz, Pfeffer

Außerdem:

4-5 mittelgroße Tomaten
1 kleine Salatgurke
1 Salatkopf (Kopf, Eisberg oder Lolo Bionda-Salat)
6 Scheiben Cheddar-Käse
2 kleine Zwiebeln
ca. 100 g Mayonnaise



1 Hefe in lauwarme Milch bröckeln und darin auflösen.
80 g Mehl und Zucker zufügen und zu einen Vorteig verrühren.
Diesen zugedeckt an einem warmen Ort 30 min. gehen lassen.
Dann restliches Mehl, Eigelbe, Butter und eine Prise Salz zum Vorteig geben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
30 min. zugedeckt gehen lassen.

2 Ofen auf 200 C° vorheizen. Briocheteig in ca. 25 gleichgroße walnussgroße Stücke teilen und diese zu runde Bällchen rollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.  Teigkugeln zugedeckt nochmals 20 min. gehen lassen, dann mit verquirltem Eigelb bestreichen, etwas Sesam bestreuen und im heißen Ofen in ca. 12-14 min. goldbraun backen.

3 Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln, in zerlassener Butter anschwitzen, dann leicht abkühlen lassen. Zusammen mit dem Hackfleisch vermischen. Ei und Senf zugeben, mit Salz, Pfeffer würzen. Alles gut miteinander vermengen und zu kleine Bällchen formen. Diese etwas flach drücken und auf dem heißen Grill bei mittlerer Hitze langsam von beiden Seiten braten. Warm halten.

4 Tomaten und Gurken waschen und in Scheiben schneiden. Salat putzen, waschen und in kleine Stücke zupfen. Zwiebeln schälen und in möglichst dünne Ringe schneiden. Käsescheiben vierteln.

5 Mini-Brötchen halbieren und etwas Mayonnaise bestreichen. Darauf jeweils ein Salatstück, eine Tomaten- und Gurkenscheibe, sowie einige Zwiebelringe legen. Die gebratenen Frikadellen darauf setzen und eine kleine Käsescheibe. Mit der  Sesam-Brötchenhälfte belegen, Jeden Mini-Burger mit einem kleinen Holzspieß durchbohren.

Carbonara Nest

27.11.2012 / 14:25



Ein delikates und pfiffiges Rezept sind die Carbonara Nester. Lecker und "außergewöhnlich" für Parties. Probiert es aus!

Zutaten

250 gr Spaghetti
Salz
Fett für die Form
12 Scheiben Bacon
4 Eigelb
200 gr Saure Sahne
200 gr Schlagsahne
40 gr Käse (Parmesan)
12 Kirschtomaten


Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen und im Sieb abtropfen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad vorheizen.

12 große Muffinförmchen  fetten und den Rand mit je 1 Baconscheiben auslegen.
Die Nudeln hineingeben, dabei vorher mit einer Gabel zu Nestern drehen.
Eigelb, saure Sahne, Schlagsahne und geriebenen Parmesan verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eigelb-Sahne auf die Förmchen verteilen.

Kirschtomaten abspülen und trocken tupfen und auf die Nester legen. Alles im Ofen etwa 25-30 Minuten backen.

Viel Spaß!
Cheers Christine

Choc Chip Muffins

27.11.2012 / 14:24


Heute gibt es was saftiges Schokoladiges. Kennt ihr das? Trockenen Muffins. es gibt nichts schlimmeres als das es einem die Speiseröhre zuklebt- wäh!
Ich liebe Schokomuffins, vorallem die mit den leckeren Schokostückchen. Mhhh! Ich habe lange gebraucht für das richtige Verhältniss.

Saftig muss es sein! Und nicht zu süß.
Ich will den Geschmack der kleinen Schokostückchen.


250gr Mehl
1 Pk. Backpulver
1 Ei
30 gr Kakao Pulver
100gr Zucker
200gr Butter
50gr Schokoladenstückchen/Tropfen

Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Böden einer Muffinform einfetten.
In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver uns Salz vermischen.
In einer anderen Schüssel Ei und Zucker schaumig schlagen. Dann Öl und Sauerrahm und nach Belieben noch Vanille- oder Rumaroma unterrühren, die Mehlmischung und die Schokostückchen zugeben, nur so lange (per Hand!) rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Den Teig auf die Muffinformen verteilen.
Etwa 20-25 min backen.
1 min in der Form lassen, dann auf ein Kuchengitter setzen.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de