Empfohlene Beiträge

strickliesl_66s Blog
Mein persönliches Abnehm-Tagebuch

Abnehmtag, der 29. - Die ersten 4 Wochen sind vorbei

11.05.2010 / 07:49

Und das bedeutet

Wiegetag

 

Letzte Woche hatten meine Kinder bemerkt, daß unsere Waage eine Macke hat - bei jedem Wiegen erhält man ein anderes Ergebnis, eigentlich kein Wunder, nach über 20 Jahren Dienst darf die Waage schon mal schwächeln.   Also, rein in die Stadt und eine neue besorgen.     Doch, oh Schreck - die neue zeigt ja viel mehr an, als die alte!!!!  Wieviel hab  ICH  dann überhaupt abgenommen in dem letzten Monat ???????????     Verwirrung pur - bis mein GöGa auf die Idee gekommen ist, den Mittelwert der alten Waage gegen die Anzeige der neuen aufzurechnen und kam auf eine Differenz von 2,5 kg - das heißt, mein Ausgangsgewicht war fast 100 kg.  Das verlorene Gewicht ist ja bei beiden Waagen gleich, nur wog ich halt mehr, als angenommen.   Aber nun zum Ergebnis des 2. Wiegetages:

5 kg sind definitiv insgesamt runter -  ein gutes Ergebnis, finde ich.

Ich hab nicht gehungert, auch mal genascht, nicht ganz so regelmässig Sport getrieben und trotzdem 10 Pfund, das sind 20 Päckchen Butter, abgenommen.

Fitness:

Rudern I           2x 350 Züge     /    40 Zü./min.

 

Getränke:

Tee      1,5 ltr.      /     Wasser    1,7 ltr.      /       Kaffee    0,6 ltr.

 

 

Mein Speisenplan:

  6.00              1 Glas Wasser und 1 Tasse Kaffee

  9.00             2 Gute-Morgen-Brötchen m. Butter,1 Sch Gräuchertem, Harzer

12.45             300 ml Buttermilch-Bananen-Shake*

16.15             1 Sch. Hackbraten mit Karotten-Gemüse

20.30             1 Handvoll Erdnüsse (o. Fett geröstet),  5 Fruchtgummis

 

 

Genascht:                Erdnüsse, Fruchtgummis

* Rezept für Buttermilch-Bananen-Shake

2 überreife Bananen schälen und in ein hohes Gefäß geben, 500 ml Buttermilch und 1 EL Honig dazugeben, mit einem Pürierstab bearbeiten, bis alles schön sämig ist.             - Guten Appetit -

F_As Blog
just another cupcake blog

vegane Schoko Cupcakes mit Grüntee Frosting

03.05.2010 / 21:39
chocolate cupcakes with green tea frosting

Dies ist eine Kreuzung aus den Basic Chocolate Cupcakes aus dem Backbuch “Vegan Cupcakes Take Over The World” und meinen Schoko Cupcakes. Im Buch sind sie (natürlich) süßer, aber weniger schokoladig. Sie sind sehr locker geworden. Leider so locker, daß man sie besser mit einer Kuchengabel ißt, weil sie beim Auspacken schon zerbrechen. An vegane Buttermilch kann ich mich gewöhnen. Sehr lecker. Herkömmliche Buttermilch bekomme ich leider nicht laktosefrei.

  • 150ml Sojamilch
  • 1 TL Reisessig
  • 100g Zucker
  • 5 EL Rapsöl (75ml)
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 3 Tropfen Bittermandelöl
  • 125g Mehl
  • 50g Kakao
  • 3/4 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz

Essig in die Milch geben und beiseite stellen, um die Milch gerinnen zu lassen.
Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und Backofen ggf. vorheizen.
Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz in eine Schüssel sieben und vermischen.
Öl, Zucker und Aromen zu der Milch geben und verrühren. Dann die Mehlmischung unterrühren, bis keine Klumpen mehr sichtbar sind.
Teig auf die Papierförmchen verteilen, dabei jedes nur zu 2/3 befüllen. Bei 175°C (160°C Umluft) ca. 20 Min. backen, bis ein Zahnstocher sauber herausgezogen werden kann.

  • 50g Kokosfett
  • 50g Margarine
  • 100g Puderzucker
  • 1 EL Matcha (Grüntee-Pulver)
  • ein wenig Sojamilch

Kokosfett weich rühren. Margarine dazugeben und verrühren. Puderzucker und Matcha darüber sieben. Zu einer gleichmäßigen Buttercreme verrühren, dabei vorsichtig so viel Milch zugeben wie nötig.

Für die Schmetterlinge gefärbtes Fondant dünn ausrollen und mit schmetterlingförmigen Keksausstechern (noch besser spezielle Fondant-Ausstecher, hab ich aber leider nicht) ausstechen. Zum Trocknen über Eßstäbchen hängen, damit die Flügel angewinkelt sind. Mindestens 24 Std. an einem trockenen Ort aushärten lassen.
Für die Käfer Kugeln aus rotem Fondant rollen, leicht eiförmig drücken, auf die Unterlage drücken, um eine glatte Unterseite zu bekommen. Trocknen lassen. Ggf. mit einem weichen Pinsel (z.B. Rasierpinsel) von Stärkemehl befreien. Dann eine Zahnstocherspitze voll schwarzer Farbe mit einem Tropfen Alkohol (z.B. Vodka) glatt rühren. Käfer mit einem Pinsel bemalen. Ich habe einen Pinsel Größe 0 aus dem Bastelgeschäft. Trocknen lassen.
Die Blumen sind gekaufte Zuckerstreusel.

strickliesl_66s Blog
Mein persönliches Abnehm-Tagebuch

Abnehmtag, der 22. - 3. Woche

03.05.2010 / 21:23

Ich weiß ja nicht, obs nur wunschdenken ist, aber ich glaube, daß langsam alle meine Hosen etwas das Rutschen anfangen.  Ich bleibe aber standhaft und wiege mich nur alle 2 Wochen.

Zum Trinken bin ich heute irgendwie nicht so richtig gekommen, meine Tochter hatte schulfrei und somit den Alltag etwas durcheinander gewürfelt.

Dafür hats heute super mit dem Rudern geklappt - ich konnte mich wieder etwas steigern.

 

Fitness:

Rudern I     3 x 300 Züge      /    39 Zü./min.

 

Getränke:

Tee         1,5 ltr.     /      Wasser      1,5 ltr.     /      Kaffee     0,5 ltr.

 

 

Mein Speisenplan:

  6.30               1 Glas Wasser

  7.30               1 Tasse Kaffee, 2 Sch. VK-Brot mit Butter/Honig

12.30               Rest vom Knolauch-Huhn mit 2 Tomaten

16.00              1 Stück Käsekuchen (Rest vom Vortag)

19.30              2 Weißwürstl und 1 Geflügel-Wienerl*

 

Genascht:                1 Stück Käsekuchen

* zum Garwasser immer einen Brühwürfel geben, dann laugen die Würstel nicht so aus und schmecken würziger.

kabsis Blog
Verschiedenes

Rhabarber Kuchen

01.05.2010 / 13:43

Zutaten:

200g Margarine

200g Zucker

4 Eier

Geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

1 Vanillezucker

200g Mehl

1/2 Backpulver

10 Stangen Rhabarber

1 Essl. Zimt

2 Essl. Zucker

Zubereitung:

Den Rhabarber waschen und in ca. 2 cm Stücke schneiden, mit Zimt und Zucker vermischen.

Teig:

Margarine, Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker sehr achaumig rühren. Nach und nach die Eier dazurühren. Zum Schluß, das mit Backpulver vermischte Mehl dazu rühren.

In eine am Boden gefettete 26er Springform füllen und oben auf, den mit Zimt und Zucker vermischten Rhabarber geben.

Backen bei 160° Umluft ca. 60 min.

 

 

 

wünsche gute Gelinge

F_As Blog
just another cupcake blog

CK-Blog-Event: Kräuter

30.04.2010 / 14:38

Draußen, in der ‘richtigen’ Blogosphäre gibt es Blogevents. Monatlich werden neue Themen festgelegt und jeder, der mag, bloggt zu diesem Thema. Ich denke, so ein Event macht auch unter uns CK-Bloggern Spaß. Es bietet uns die Gelegenheit, neue Blogs kennenzulernen und neue Leser zu gewinnen.

Das Thema unseres zweiten Events im Mai 2010 lautet:

Kräuter

Schreibt einen Blog-Eintrag, der sich irgendwie mit dem Thema Kräuter beschäftigt. Ihr könnt kochen und das Rezept bloggen oder über die Aussaat und Aufzucht von Kräutern im eigenen Garten berichten. Ihr könnt aber auch etwas völlig anderes machen, ein Buch vorstellen, eine Fotostrecke zeigen, eine Bastelanleitung schreiben – was auch immer Euch zum Thema Kräuter einfällt.

Wenn der Blog-Eintrag veröffentlicht wurde, sendet mir eine Kurzmitteilung mit dem Link.

Am Ende des Monats werde ich eine Liste aller Teilnehmer veröffentlichen.

Nächsten Monat gibt es eine neue Runde zu einem anderen Thema.

Teilnehmen kann jedes CK-Blog. Einsendeschluß ist der 28.05.‘10. Es können mehrere Beiträge pro Blog eingereicht werden, jedoch maximal vier.

Auch wenn Ihr nicht – oder erst zu einem späteren Zeitpunkt – teilnehmen möchtet, wäre es nett, Werbung für das Event zu machen, damit möglichst viele davon erfahren. Ihr könnt dazu, wenn Ihr möchtet, eines der folgenden Banner verwenden.


<a href="http://www.chefkoch.de/blogs/8,665/CK-Blog-Event-Kraeuter.html" title="CK-Blog-Event: Käuter"><img src="http://www.seelensturm.de/event/event.mai.01.png" alt="CK-Blog-Event: Kräuter"></a>


<a href="http://www.chefkoch.de/blogs/8,665/CK-Blog-Event-Kraeuter.html" title="CK-Blog-Event: Kräuter"><img src="http://www.seelensturm.de/event/event.mai.02.png" alt="CK-Blog-Event: Frühling"></a>

Ich hoffe sehr, daß viele teilnehmen, und vielleicht sogar jemand angeregt wird, sich ein CK-Blog anzulegen! Wenn das Interesse besteht, können wir auch einen “Wanderpokal” aus dem Event machen, indem es jeden Monat von einem anderen Chefkoch ausgerichtet wird.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de