Empfohlene Beiträge

the same procedure as every year

27.12.2014 / 22:31

Ich habe auch in diesem Jahr wieder einen Obst-Weihnachtsbaum gemacht. 

 

Weihnachts-Cupcakes

12.12.2014 / 14:36

Zubereitung

 

 
  1. Butter und Zucker schaumig rühren.
  2. Eier unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Kakao, Vanillezucker, Salz sieben und unter die Eimasse heben.
  4. Saure Sahne dazu geben und alles vermengen, bis ein cremiger Teig entsteht.
  5. Maffinblech mit Förmchen belegen und mit einem Esslöffel und einem Kaffeelöffel die Förmchen 2/3 befüllen.
  6. Muffins bei 180°C Ober- und Unterhitze im vorgeheiztem Backofen 30 Minuten backen.
  7. Stäbchenprobe.
  8. Muffins auskühlen lassen.
  1. Wasser in einem Topf erhitzen, bis es kocht und dann auf niedrige Temperatur schalten. 
  2. In den Topf passende Schüssel  geben. 
  3. 3 Eiweiße anschlagen.
  4. Übrige Zutaten dazugeben und alles mit dem Schneebesen rühren, bis eine klebrige, zähflüssige Masse entsteht.
  5. Topf runter vom Herd nehmen und die grüne Farbe darunter mischen. 
  1. Creme in einen Spritzbetel mit Sternentülle füllen.
  2. Die Creme auf die Muffins spritzen und gleich mit Dekor verzieren.
  3. Zum Schluss noch mit Puderzucker bestäuben.


Hoffe Euch hat das Rezept gefallen und wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken

Eure Heidi. 

 
 
Rosinenkinds Blog
Allerlei selbstgemachtes

Advents- oder Türkranz selber wickeln

08.12.2014 / 12:47

Dazu benötigt man: diverses Grün, auch Moos, Strohrömer, Bindedraht, Seitenschneider und ggf. eine Schere und für später, falls es ein Adventskranz werden soll, Kerzen und Kerzenhalter (oder falls man das nicht mag, kann man auch gut Zahnstocher oder gekürzte Schaschlikspieße nehmen) und Dekomaterial (ich bevorzuge zumeist natürliche Materialien):

Wenn man die Möglichkeiten hat, kann man sich das Grün natürlich auch selber sammeln. Aber nicht einfach in den Wald gehen und wild abschneiden. Immer erst den zuständigen Förster oder Waldeigentümer fragen, ob man das darf. Falls man keinen Strohrömer kaufen kann oder will, gibts auch die Möglichkeit, einen Weidenkranz zu wickeln. Das poste ich später auch noch.

 

 

Als erstes fixiert man den Draht am Römer:

 

 

Nun nimmt man sich vom Grün nach Geschmack, legt es fächerartig um den Römer, wickelt den Draht rüber und zurrt ihn fest:

 

 

So arbeitet man sich dann weiter  um den Römer rum:

 

 

Das Grün immer schön eng und dicht legen:

 

 

Zum Schluss zwackt man den Draht ab, dreht den Römer um und *vernäht* das Drahtende und piekt das Ende in den Römer rein.

 

 

Nun noch nach Geschmack dekorieren, entweder als Türkranz oder als Adventskranz:

 

 

 

 

Sinja78s Blog
Fun Food

Rudolph-Kekse

07.12.2014 / 22:10

Aus Butter-Plätzchen, verziert mit Milka-Schokolade und roten M&Ms (=mit Zuckerguß befestigt), wurden Rudoph-the-rednose-reindeer-Plätzchen. :)

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de