Empfohlene Beiträge

Omaskochens Blog
Küchentipps

Ei in Toast mit Speck ausgekleidet

09.04.2015 / 10:10

Ei in Toast mit Speck

Ei in Toastbrot mit Speck ausgekleidet. Das gab es zum Osterbrunch.

In einer Muffinform bei 160 Grad Ober- Unterhitze 10 Minuten im Backofen. Das Eigelb soll noch weich sein. Guten Appetit

Spiegeleier

06.04.2015 / 12:01

 

Diese Spiegel-Muffins zierten unser Ostersonntags-Kaffeetafel. Ich habe allerdings einen anderen Belag genommen - nämlich ein zubereiteten Vanillepudding mit 1 Becher Schmand verrührt.

Knuddelige Pandas

20.03.2015 / 08:40

Etwas aufwendiger, aber es hat sich gelohnt. Diese süßen Pandas waren ruck zuck vernascht.

 

Sowohl die großen Muffins (der Körper) als auch die kleinen (Kopf) sind Schokomuffins. Die unteren sind mit Zartbitterkuvertüre und Oreokrümeln belegt. Auf den kleinen Muffins sind weiße Schokolade und Kokosflocken.

 

Die Augen und Ohren habe ich aus Kuvertüre selbst geformt und im Kühlschrank aushärten lassen. Die Nase ist ein Schokodekortropfen. Den Mund habe ich mithilfe eines Zahnstochers und Kuvertüre geformt. Die Pupillen auf den Augen sind aus einem Kleks weißer Schokolade.

 

Arme und Beine sind halbierte Oreokekse.

Monster verstecken sich im Eierlikör-Becher

14.03.2015 / 14:05

Nach diesem Rezept entstanden diese lustigen Gesellen.

 

Zuerst die leeren Waffelbecher auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.

Dann den eingerührten Teig zu 2/3 in die Waffelbecher füllen. Sieht aus wie Eierlikör, ist aber Kuchenteig :)

Nun die Kuchen im Waffelbecher ca. 15 Minuten bei 170 Grad backen.

 

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Aus der Marzipanrohmasse Augen formen und je einen Schokodekortropfen als Pupille daruf setzen. 

Wenn Die Kuchen abgekühlt sind werden sie verziert. Zuerst Kuvertüre auf die Oberfläche der Kuchen, dann die Zuckerperlen darauf. Die Augen auf die Monster setzen und zum Schluss mit einem Messer einen kleinen Schlitz in die Kuchen machen und kleine Butterkekse hineinsetzen. Fertig.

 

 

Fleischwolf ähhh Igel

18.02.2015 / 18:36

Wenn das Geburtstagskind keinen Kuchen mag, gibts eben was herzhaftes. Nämlich den Mett-Igel.

 

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de