Artikeldruck starten Zurück zum Artikel

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise - Genuss ganz pur!

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise: warm und kalt serviert

Kartoffelsalat gehört zu den beliebtesten Salaten und gibt es darum in besonders vielen köstlichen Varianten. Kein Wunder also, dass man ihn auf fast jeder Party und den meisten Buffets findet!

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise

Kartoffelsalat besser mit oder ohne Mayonnaise? Bei dieser Frage scheiden sich allerdings die Geister. Während die einen auf den cremigen Kartoffelsalat mit Mayonnaise schwören, bevorzugen andere die leichtere Variante mit Essig und Öl, denn so kommt der Geschmack der Kartoffeln sowie weiterer Beigaben besser zur Geltung. Durch verschiedene Essige, wie Weinessig, Kräuteressig oder fruchtige Essige, lässt sich der Kartoffelsalat auch ohne Mayonnaise wunderbar variieren. Aromatische Öle wie verschiedene Sorten Olivenöl oder Nussöle heben zusätzlich den Geschmack, ohne dabei die übrigen Aromen zu überdecken.

Damit der Kartoffelsalat gut gelingt, sollte man schon bei der Auswahl der Kartoffeln auf die richtige Konsistenz achten. Wer schöne Scheibchen im Salat haben möchte, sollte festkochende Kartoffelsorten wählen. Mit vorwiegend festkochenden Sorten wird der Kartoffelsalat etwas sämiger. Möchte man ein sämiges Dressing mit schön erhaltenen Kartoffelscheibchen haben, gibt man einfach einige mehlig kochende Kartoffeln zu den festkochenden in den Salat. Damit die Kartoffeln beim Schneiden nicht zerbrechen, empfiehlt es sich, diese bereits einen Tag vor der Zubereitung des Kartoffelsalats als Pellkartoffeln zu kochen. So verbrennt man sich auch nicht beim Schälen die Finger, sind die Knollen doch bereits abgekühlt, wenn man sie weiterverarbeitet.

Beliebter Kartoffelsalat ohne Mayonnaise: Schwäbischer Kartoffelsalat

Schwäbischer KartoffelsalatDer mit Abstand beliebteste Kartoffelsalat mit Essig und Öl ist der Schwäbische Kartoffelsalat. Dieser wird mit einem gekochten Dressing aus Essig, Öl und Fleischbrühe hergestellt und je nach Geschmack mit ausgelassenen Speckwürfeln, Schnittlauchröllchen etc. verfeinert. Durch das Mischen mit dem noch warmen Dressing ziehen die Aromen von Essig, Gewürzen und Co. besonders gut in die Kartoffeln ein. So kann der Schwäbische Kartoffelsalat auch direkt noch lauwarm serviert werden, oder aber man lässt den Salat noch einige Stunden ziehen und genießt ihn kalt.

Die Zutaten für ein Kartoffelsalat-Dressing sind in der Regel eher minimalistisch: Zwiebeln, evtl. Fleischbrühe, heller Weinessig, Salz und Pfeffer, ein wenig Zucker sowie das Öl. Aber auch das Essig-Öl-Dressing lässt sich wunderbar variieren, z.B. mit etwas Senf, geriebenem Meerrettich, etwas Pesto, einem Schuss Gewürzgurkensud oder ein wenig Orangensaft - ganz nach Geschmack und Vorlieben. Weitere Variationsmöglichkeiten bieten zusätzliche Beigaben, die dem Kartoffelsalat eine eher deftige, fruchtige oder feine Note geben. Wer den Kartoffelsalat außerdem etwas auflockern möchte, gibt kurz vor dem Servieren noch Blattsalate mit hinein. Dann sollte der Kartoffelsalat allerdings nicht warm gegessen werden, da die Blätter sonst zu schnell zusammenfallen.

Für noch mehr leckere Kartoffelsalat-Varianten kann man z.B. folgende Zutaten dazugeben.

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise, aber mit viel Aroma durch:

Kartoffelsalat ist nicht nur für sich sehr variabel, sondern passt sowohl auf ein Party- Buffet als auch zu einfachen Gerichten wie Frikadellen, Brat- und Siedewürstchen oder Maultaschen in Brühe. Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen zahlreiche leckere Kartoffelsalate ohne Mayonnaise vor - von traditionell bis ausgefallen.

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise: Rezepte von traditionell bis ausgefallen

Haben Sie schon einmal einen Salat aus Bratkartoffeln probiert oder einen Kartoffelsalat im mediterranen Stil? Beide Varianten sind richtig lecker und bringen Abwechslung zu den traditionellen Kartoffelsalaten - ob mit oder ohne Mayonnaise. Aber auch Fans der klassischen Kartoffelsalate kommen bei uns nicht zu kurz, denn neben den ausgefalleneren Rezepten finden sich natürlich auch die traditionellen Varianten ohne Mayonnaise in unserer reichen Auswahl an Rezeptideen, angefangen beim Schwäbischen Kartoffelsalat bis hin zu berlinischen, bayerischen oder auch fränkischen Varianten. Stöbern Sie einfach in den vorgestellten Rezepten und lassen Sie sich von den Ideen für vielfältige Kartoffelsalate ohne Mayonnaise inspirieren - Guten Appetit!