Artikeldruck starten Zurück zum Artikel

Aufläufe und Gratins – schnell gemacht und lecker

Aufläufe und Gratins: Würzige und süße Köstlichkeiten aus dem Ofen

Aufläufe oder Gratins sind absolute Lieblinge aus dem Ofen, denn sie sind schnell gemacht, abwechslungsreich und ergeben eine feine Beilage oder eine Hauptmahlzeit, die so richtig satt macht. Außerdem können Kartoffeln, Nudeln, Gemüse und Fleisch zu immer wieder neuen Ideen verarbeitet werden, damit sind Aufläufe und Gratins immer eine gute Idee, wenn Lebensmittel übrig geblieben sind. Wir zeigen euch die schönsten Rezepte für euer nächstes Ofengericht.

Griechischer Hack-Auflauf

Auflauf oder Gratin – was ist der Unterschied?

Ein Auflauf besteht meist aus verschiedenen aufeinander geschichteten Zutaten, die in einer hohen Form mit einem würzigen Eier-Sahne Gemisch oder einer Bechamelsauce übergossen und mit geriebenem Käse, Semmelbröseln und Butterflocken überbacken werden. Sie enthalten, neben sättigenden Zutaten wie Nudeln und Kartoffeln, meist Gemüse, Fisch, Fleisch oder Wurst und bilden somit eine komplette Hauptmahlzeit. Im Ofen garen die vorbereiten bissfesten Bestandteile zuende, der Käse zerläuft goldbraun.

Ein Gratin ist die etwas feinere Variante und besteht meist nur aus ein bis zwei Zutaten, die als Beilage gereicht werden, z.B. Kartoffeln oder Gemüse. Die Gratinform ist flacher, sodass hier meist nur eine Schicht bei großer Hitze überbacken bzw. „gratiniert“ wird und eine sehr knusprige Oberfläche entsteht. Die Übergänge von Gratin zu Auflauf sind mittlerweile fließend und umgangssprachlich werden die Begriffe oft ausgetauscht. Doch eines haben die überbackenen Leckerbissen gemeinsam – sie schmecken immer köstlich!

Aufläufe und Gratins – was das Herz begehrt

Der Klassiker schlechthin ist sicherlich der Nudelauflauf: Eine perfekte Resteverwertung, wenn Nudeln vom Vortag übrig geblieben sind, und wenn die Zeit mal knapp ist, macht sich ein Nudelauflauf im Ofen fast von selbst, wenn die Nudeln in der Soße garen können. Der zweite Klassiker ist das Kartoffelgratin, eine beliebte Sattmacherbeilage, die auch zu festlichen Anlässen gerne aufgetischt wird. Doch neben Nudeln und Kartoffeln als Hauptzutat lassen sich Aufläufe und Gratins eigentlich mit allen Zutaten zubereiten, die das Herz begehrt:

Anregungen für vielseitige Gratins und Aufläufe

Nahezu alle Gemüsesorten eignen sich zum Ofengericht – von Kürbis bis Kohlrabi, von Spargel bis Süßkartoffel, von Tomaten bis Topinambur

Fleisch und Fisch in allen Formen: Angebratene Putenbruststreifen, Speckwürfel, Lachs, Würstchenscheiben, Salami, Schinken, Mettbällchen oder krümelig angebratenes Hackfleisch

Neben Nudeln können auch Gnocchi, Reis, Spätzle, Ebly, Bulgur, Tofu oder Schupfnudeln in einen Auflauf verwandelt werden

Viele Lieblingsgerichte von Kindern funktionieren auch als Auflauf, etwa Gyros-Auflauf, Chili con Carne-Auflauf, Arme Ritter Auflauf oder Auflauf mit Fischstäbchen

Ihr solltet beim munteren Zusammenstellen immer auf die unterschiedlichen Garzeiten der Zutaten achten. Wer etwa einen Kartoffelauflauf mit weichem Gemüse wie Tomaten oder Zucchini anreichert, muss damit rechnen, dass Zucchini und Tomaten sehr weich aus dem Ofen kommen – oder die kartoffeln vorkochen. Ihr solltet außerdem aufpassen, dass ihr nicht zu viele Gemüsesorten kombiniert, die viel Wasser enthalten. Tomaten etwa könnt ihr zuvor entkernen, damit der Auflauf oder das Gratin nicht zu flüssig wird. Es sei denn, man isst den Auflauf oder das Gratin als Hauptspeise in Kombination zum Beispiel mit Reis – hier kann eine gute Menge Flüssigkeit nicht schaden, damit das Gericht insgesamt nicht zu trocken wird.

[video id=575 watermark=true]

Aufläufe und Gratins – der perfekte Käse

Beim Überbacken habt ihr die Möglichkeit, einen Käse ganz nach eurem Geschmack auszuwählen. Weiche Käsesorten wie junger geriebener Gouda, Mozzarella oder Brie verleihen dem Auflauf oder Gratin eine herrliche sämige Käseschicht. Intensiven Geschmack verleihen auch Fetawürfel, Schafskäse oder Ziegenfrischkäse auf dem Auflauf. Wer es noch cremiger mag, kann Creme fraîche oder Frischkäse mit auf den Auflauf geben. Wenn ihr eine knusprige Kruste auf Gratin oder Auflauf liebt, habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Methoden:

Tipps für eine knusprige Kruste

Zum Überbacken Hartkäse verwenden, z.B. Emmentaler, Parmesan oder Cheddar

Auch alter Gouda eignet sich für eine knusprigere Kruste, mischt ihn aber mit einem der oben genannten Hartkäsesorten

Eine besonders krosse Knusperschicht entsteht durch Semmelbrösel, Butterflöckchen und geriebenem Hartkäse

Alternativ zu Semmelbröseln könnt ihr auch Chipskrümel, zermahlene Flips, Zwieback- oder Knäckebrotkrümel auf den Auflauf streuen

Toastbrot in Würfel schneiden, mit weicher Butter vermengen und über den Auflauf / das Gratin geben

Wenn der Auflauf soßenlastig ist, den Käse erst gegen Ende der Backzeit darüberstreuen und dann den Grill zum Gratinieren nochmal aufdrehen, damit die Knusperschicht nicht in Soße aufgeweicht wird.

Gehackte Walnüsse, Mandelblättchen, Macadamiasplitter oder Erdnüsse machen sich auch hervorragend auf dem Gratin

[video id=398 watermark=true]

Bei Schleckermäulern sind auch Süßspeisen und Desserts aus dem Ofen heiß begehrt. Vor allem Obst bietet sich an: Birnen, Äpfel, Pfirsiche oder Beeren kann man in tolle Gratins und Aufläufe verwandeln.

Auf den nächsten Seiten findet ihr viele abwechslungsreiche Rezepte für herzhafte wie süße Aufläufe oder Gratins.

Aufläufe: vielseitige Rezepte mit Gemüse, Fleisch und mehr

Aufläufe sind beliebt bei Groß und Klein. Dabei sind sie auch noch äußerst praktisch, denn sie sind schnell gemacht. Zudem sind Aufläufe eine tolle Möglichkeit für eine unkomplizierte und leckere Resteverwertung. Egal ob rein vegetarisch, mit Fleisch oder auch Aufschnitt – Aufläufe sind wandelbar und vereinen viele Einzelkomponenten zu einer tollen Hauptspeise oder Beilage. Lasst euch von unseren Rezepten inspirieren und probiert euch durch die unterschiedlichen Kombinationen. Auf der nächsten Seite findet ihr dann Rezepte für Gratins aller Art.

Gratins: feine Rezepte für jeden Tag

Gratins sind die etwas feinere Variante der Aufläufe. Auch sie lassen sich vielfältig kombinieren und können ganz nach eigenen Geschmack zusammengestellt werden. Eine rein vegetarische Variante eignet sich hervorragend als Beilage. Die raffinierten Gratins aus dem Ofen schmecken Groß und Klein und sind eine tolle Abwechslung zur normalen Gemüse-Beilage. Hier findet ihr spannende Rezepte, die absolut alltagstauglich sind – schnell, einfach, lecker. Lasst euch sich von unseren Rezepten inspirieren und kombiniert einfach selbst euer Lieblings-Gratin. Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit.

Süße Aufläufe & Gratins: Rezepte für Naschkatzen

Nicht nur die herzhaften Varianten der Aufläufe und Gratins sind beliebt. Auch die süßen Kombinationen aus dem Ofen erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer auf der Suche nach einem tollen Dessert oder einer Süßspeise ist, der sollte sich durch unsere Rezeptstrecke klicken. Hier könnt ihr viele spannende Ideen rund um die vielfältigen Möglichkeiten süßer Aufläufe und Gratins entdecken. Vor allem Fans von früchten kommen hier auf ihre Kosten, denn Äpfel, Kirschen, Pfirsiche & Co. verleihen einem süßen Auflauf aus Milchreis, Polenta oder Grieß das gewisse Etwas.